HALLENTURNIERE IN LÜDERITZ: D-Junioren gewinnen alle ihre Spiele

Eintracht holt sich den Sieg

+
Turniersieger: Johannes Wegener (vorne). Mit Eintracht Lüderitz I gewann er alle Spiele. Dahinter landete Finn Handge (1. FC Lok Stendal) auf dem zweiten Platz.

Lüderitz – Die Nachwuchs-Fußballer des SV Eintracht Lüderitz haben am vergangenen Wochenende zu drei Hallenturnieren geladen.

Dabei durften die F- und D-Junioren sowie die B-Jugend ihr Können auf dem Hallenboden zeigen.

F-Jugend

Dieses Turnier werden die beiden F-Junioren-Teams von Eintracht Lüderitz schnell vergessen wollen. Lüderitz I und Lüderitz II eröffneten das Turnier, die erste Auswahl der Eintracht erwischte einen guten Start und gewann mit 5:0.

Dies war aber der einzige positive Verlauf für die erste Lüderitzer Mannschaft. Die zweite Auswahl tat sich punktlos und mit einem Torverhältnis von 0:27 besonders schwer. Trotz aller Bemühungen konnte ihnen kein Turniertreffer gelingen. Am Ende waren Teams wie der spätere Sieger Post Stendal und der Zweitplatzierte Germania Tangerhütte an diesem Tag zu stark.

Endstand

1. Post Stendal 14: 1 / 15

2. Germania Tangerhütte 11: 3 / 12

3. TuS SW Bismark 10: 4 / 7

4. Saxonia Tangermünde 11: 7 / 7

5. Eintracht Lüderitz I 8:12 / 3

6. Eintracht Lüderitz II 0:27 / 6

Bester Torhüter: Finn Lennart Thieß (Bismark)

Bester Torschütze: Dorian Koltermann (9 Tore, Post Stendal)

D-Jugend

Für die D-Junioren der Lüderitzer lief es deutlich besser. Mit zwei Mannschaften angetreten, konnte Lüderitz I das Turnier mit fünf Zählern Vorsprung vor dem 1. FC Lok Stendal gewinnen. Lüderitz II verfehlte den dritten Rang als Vierter nur knapp. Im Eröffnungsspiel ließ Lüderitz I der Eintracht-Reserve keine Chance und gewann 4:1. Im späteren Verlauf gab sich die Lüderitzer Erstauswahl keine Blöße und fuhr anschließend überwiegend hohe Siege ein. Das klare Torverhältnis von 16:3 spricht für sich. Lok Stendal wurde Zweiter. Da brachten auch die meisten Turniertreffer (18) nichts ein.

Endstand

1. Eintracht Lüderitz I 16: 3 / 15

2. 1. FC Lok Stendal 18: 3 / 10

3. JSG Angern/Rogätz 5: 2 / 8

4. Eintracht Lüderitz II 7: 8 / 7

5. SV Grieben 4:16 / 3

6. Saxonia Tangermünde 1:19 / 0

Bester Torhüter: Jakob Euen (SV Grieben)

Bester Torschütze: Maurice Schulze (8 Tore, 1. FC Lok Stendal)

B-Jugend

Für eines der beiden Lüderitzer B-Junioren-Teams sprang ein Podestplatz heraus. Für die erste Mannschaft der Eintracht dürfte dies aber ein schwacher Trost gewesen sein. Immerhin schoss Lüderitz I die gleiche Anzahl an Toren wie Turniersieger JSG Angern/Rogätz (11). Zwei gewonnene Spiele waren letztlich für einen möglichen Turniersieg zu wenig. Die zweite Lüderitzer Mannschaft fand erst in der dritten Begegnung in das Turnier. Nach zwei Auftaktniederlagen gelang gegen den punktlosen TuS Sandau der einzige Sieg. Im letzten Match verhalf Lüderitz II der JSG zum Turniergewinn und trotzte dem FSV Eiche Mieste, der schließlich Zweiter wurde, ein 1:1 ab.

Endstand

1. JSG Angern/Rog. 11: 4 / 10

2. FSV Eiche Mieste 8: 4 / 8

3. Eintracht Lüderitz I 11:11 / 6

4. Eintracht Lüderitz II 5: 7 / 4

5. TuS Sandau 2:11 / 0

Bester Torhüter: Leon Wolf (TuS Sandau)

Bester Torschütze: Ansgar Vogel (6 Tore, Eintracht Lüderitz)

VON PATRICK NOWAK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare