Tennis-Landesliga Herren 60: TC Salzwedel knöpft MTV Einheit einen Zähler ab

„Eine absolute Überraschung“

Gewann mit seinem Partner im Doppel: Karl-Heinz Taege.

cbu Salzwedel. Trotz eines 1:3-Rückstandes nach den Einzeln holten die Herren 60 des TC Salzwedel am Sonnabend im Landesliga-Heimspiel gegen den MTV Einheit ein 3:3-Unentschieden.

„Das war eine absolute Überraschung“, freute sich TC-Kapitän Manfred Brohmann über den Punktgewinn. Zumal die Jeetzestädter in dieser Saison wohl nur um den Klassenerhalt kämpfen werden, der MTV Einheit hingegen auf dem Papier ein echtes Spitzenteam ist.

In den Einzeln nahm die Begegnung zunächst auch den erwarteten Lauf. Lediglich Dietmar Donath knöpfte Horst Fenderl trotz des Rückstandes einen Punkt ab (4:6, 6:4,6:2) und hielt damit die Chance auf ein Remis am Leben.

Weil Karl-Heinz Taege/Jens Pehlke einen nie für möglich gehaltenen Sieg im umkämpften Doppel gegen Peter Rudolph/Jürgen Sterzik feierten (7:6, 6:4) und auch Manfred Brohmann/Peter Gust gegen Bernd Freund/Herbert Wiesenack mit 6:4, 7:5 die Oberhand behielten, reichte es immerhin noch für einen Punktgewinn. Damit haben die Salzwedeler einen ersten, wichtigen Schritt in Richtung Ligaverbleib gemacht.

• Einzel: Taege - Rudolph 3:6, 2:6; Gust - Sterzik 4:6, 1:6; Donath - Fenderl 4:6, 6:4, 6:2; Pehlke - Freund 1:6, 0:6.

• Doppel: Taege/Pehlke - Rudolph/Sterzik 7:6, 6:4; Gust/Brohmann - Freund/Wiesenack 6:4, 7:5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare