Fußball – Landesklasse: SV Liesten und RW Arneburg trennen sich torlos

Chancen bleiben ungenutzt

+
Der Liestener Sebastian Kordus und der Arneburger Andreas Kubitza (r.) trennten sich zum Saisonauftakt der Fußball-Landesklasse mit ihren Teams torlos.

Liesten. Einen Saisonauftakt ohne Treffer sahen am Sonnabend die Zuschauer im Liestener Waldstadion, die die Partie ihres SVL gegen Rot-Weiß Arneburg verfolgten.

„Einer muss rein“, ärgerte sich Liestens Coach Michael Piotrowski, der zudem mit der spielerischen Leistung seiner Schützlinge haderte. „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht, denn wir haben nicht die abgesprochenen Räume gesucht. Unsere spielerische Vorstellung war viel zu dürftig. “.

Die Arneburger bejubelten indes den Punktgewinn. „Wir wollten etwas mitnehmen, das ist uns gelungen“, freute sich Trainer Mario Bittner, der aufgrund von personellen Problemen eine Defensivtaktik gewählt hatte. Viel hat zudem nicht gefehlt und die Rot-Weißen hätten den Platz sogar als Sieger verlassen. Denn Markus Becker, beim kürzlichen 4:1-Sieg gegen Liesten im Altmarkpokal mit vier Toren der Matchwinner, hatte erneut gute Chancen auf dem Fuß. „Im Pokalduell hat er die Dinger gemacht, heute leider nicht“, bemerkte Bittner.

Becker scheiterte gleich dreimal in aussichtsreicher Position am starken SVL-Keeper Dawid Sczcerbik (19., 41., 78.), bei einer weiteren Möglichkeit klärte die SVL-Deckung mit vereinten Kräften. Mehr ließen die Liestener nicht zu, doch auch die Chancen der Platzherren brachten nichts ein. So vergaben Timm Müller (25.) und Sebastian Kordus (29.) in der ersten Hälfte, gleich nach Wiederanpfiff traf Kordus nur den Pfosten (47.). Dann schoss Marcin Galkowski nach Vorarbeit von Niels Bierstedt aus Nahdistanz drüber (60.). Neun Minuten später scheiterte Bierstedt an RWA-Schlussmann Tobias Maier, der schließlich in der Nachspielzeit einen direkten Freistoß von Steven Beck noch über die Latte lenkte.

Großes Pech hatte Norman Hass, der kurz vor der Pause unglücklich in den Rasen trat und sich dabei eine schwere Verletzung am Knie zugezogen hat. Mit dem Krankenwagen wurde der Arneburger ins Krankenhaus nach Salzwedel gebracht.

Von Renee Sensenschmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare