Hallenfußball: Pretzier/Chüden/Liesten und Gastgeber siegen in Brunau

Bastian-Schützlinge top

Mit großer Einsatzfreude bestritten fünf Vertretungen das G-Jugendturnier des SV Brunau. Die Mädchen und Jungen gingen munter auf Torejagd, am Ende freuten sich alle Spieler über eine Medaille. Fotos: Sensenschmidt (2) / Verein (2)

Brunau. Im Zeichen des Hallenfußballs stand die Brunauer Sporthalle, wo der heimische SVB Turniere für die G- und D-Jugend veranstaltete.

Siegten am Sonnabend bei den Minis die gastgebenden Brunauer, so trug bei der D-Jugend die SG Pretzier/Chüden/Liesten souverän den Gesamtsieg davon.

Der Vormittag gehörte den kleinen G-Jugendlichen, die mit großer Begeisterung und Einsatz bei der Sache waren und um die Pokale und Medaillen der Bäckerei Wischeropp spielten. Die Trainer der fünf Mannschaften hatten alle Hände voll zu tun, um das Geschehen ihrer Schützlinge positiv zu beeinflussen. Jeder wollte ein Tor erzielen und da kam es auch vor, dass dem eigenen Mitspieler der Ball abgenommen wurde.

Brunau I und Eintracht Salzwedel machten den Turniersieg unter sich aus. Nachdem der direkte Vergleich 2:2 endete, gaben die Salzwedeler noch einen weiteren Zähler gegen Arendsee II ab. Auch die von Norbert Hickisch trainierten Brunauer hatten mit der SVA-Reserve ihre Probleme, doch dann war es Max Borchert, der mit zwei Toren den 2:1-Sieg und damit den Gesamterfolg klar machte.

Bei der D-Jugend ging es am Nachmittag um den Sparkassen-Cup. Der wurde eine sichere Beute für die SG Pretzier/Chüden/Liesten. Die Schützlinge von Trainer Enrico Bastian gewannen alle fünf Turnierspiele und verwiesen mit großem Vorsprung den SV Arendsee und das Team weiß der Gastgeber auf die nächsten Plätze.

Die Seestädter stellten mit Eric Burkhard den „Besten Torhüter“ des Turniers, während die weißen Brunauer Paul Tiedemann in ihren Reihen hatten, der mit fünf Treffern „Bester Torschütze“ wurde. Die arg gebeutelten Kicker des SV Brunau erhielten den „Fairplay-Preis“.

Anerkennung hatten sich auch die beiden E-Jugendlichen Felix Beindorf und Ludwig Scharge verdient, die in der Turnierleitung fungierten.

Die Hallenturnierserie des SV Brunau wird am kommenden Wochenende fortgesetzt. Am 2. März spielt die E-Jugend einen Tag später die F-Jugend ihren Sieger aus. Beide Turniere beginnen in der Brunauer Sporthalle um 10 Uhr.

Von Renee Sensenschmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare