Tischtennis-Bezirksmeisterschaft: Nachwuchs mit Titeln und Medaillen

Bammel und Salomo jeweils zweimal siegreich

Annika Bammel (TSV Kusey) konnte bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften die Titel im Einzel und Doppel bei den Mädchen gewinnen.
+
Annika Bammel (TSV Kusey) konnte bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften die Titel im Einzel und Doppel bei den Mädchen gewinnen.

Altmark. Am vergangenen Wochenende fanden in Barleben die Tischtennis-Bezirkmeisterschaften des Nachwuchses statt.

Erfolgreichste Teilnehmer aus Sicht des Kreisverbandes Altmark West waren dabei Annika Bammel (Mädchen, Kusey) und Marah Salomo (Schülerinnen A, Bismark), die sich sowohl im Einzel als auch im Doppel den Titel sicherten.

Knapp den Titel verpasst haben die beiden Miester Lena Mertens (Schülerinnen C) und Jonas Brandt (Schüler B) sowie Marie Knöller (Schülerinnen C Doppel) aus Arendsee. Während Lena sich bis ins Finale vorkämpfte und sich dort Sara Langer (Osterweddingen) geschlagen geben musste, unterlag Jonas im Halbfinale dem späteren Sieger Lukas Große (Rogätz) nach einem engen Spiel erst im Entscheidungssatz, nachdem er nach zwei in der Verlängerung verlorenen Sätzen schon mit 0:2 zurückgelegen hatte. Auch Marie kam mit ihrer Stendaler Doppelpartnerin Alina Bederitzky bis ins Finale, auch die beiden konnten einen 0:2-Satzrückstand aufholen, mussten nach dem fünften Satz aber dann doch ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren.

Weitere Podestplatzierungen erreichten Alina Schernikau (Kusey) als Siegerin im Doppel der Mädchen an der Seite von Annika Bammel sowie als Dritte im Einzel, Lara Bammel (Kusey) als Dritte im Einzel der Schülerinnen B, Jonas Brandt und Richard Lilje (Mieste) als Dritte im Doppel der Schüler B und Lena Mertens als Dritte im Doppel der Schülerinnen C.

Knapp das Siegertreppchen verfehlt haben Jana Peters (Mieste, Mädchen) und Michael Müller (SSV Gardelegen, Jungen) mit Platz fünf, der jedoch in ihren Altersklassen die Qualifikation für die Landesmeisterschaften, die am 5. und 6. Dezember in Riestedt stattfinden werden, bedeutet. Auch Theo Ladewig (Bismark) hat als Sechster bei den Jungen noch die Chance, über einen Verfügungsplatz an der LM teilnehmen zu können.

Von Steffen Klask

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare