Auftakt nach Maß im Sand von Magdeburg

VVSA-Präsident Theo Struhkamp (M.) nahm die Siegerehrung vor und gratulierte Georg Blum (v.l.), dem Gardelegener Jonas Rummel, Philip Sorge und Niclas Mehre. Foto: privat

cbu/rum Magdeburg. Das war doch ein Start nach Maß. Jonas Rummel, Nachwuchsvolleyballer vom SSV Gardelegen, hat am Wochenende zusammen mit Georg Blum (Burger VC) das U17-Beachvolleyball-Turnier am Barleber See gewonnen, das Teil der Beachtour 2011 des Volleyballverbandes Sachsen-Anhalt (VVSA) ist.

Bei sonnigem Wetter und heißen Temperaturen setzte sich das Duo Rummel/Blum gegen die Teams Toni Ziegler/Johannes Wieser (beide Chemie Volley Mitteldeutschland) sowie Philip Sorge/Niclas Mehre (beide USV Halle) durch. Die Siegerehrung wurde vom VVSA-Präsidenten Theo Struhkamp vorgenommen. Der erste Platz von Rummel/Blum, die sich beide übrigens aus der Landesauswahl kennen, wurde gleich noch mit 30 Ranglistenpunkten für die Beachtour belohnt.

„Das war ein hartes Stück Arbeit, aber es hat Spaß gemacht“, strahlte Jonas Rummel, der übrigens erstmalig mit dem Burger Georg Blum im Sand spielte. „Wir haben uns gut verstanden, müssen uns aber auch noch steigern“, so Rummel weiter. Für die beiden Volleyballtalente war es ein Saisonstart nach Maß und eine gute Gelegenheit, sich für die U17-Landesmeisterschaft einzuspielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare