Altmark-Sport – Archiv

Außenverteidiger drängeln

Außenverteidiger drängeln

Altmark – Die Offensive wurde in der „Elf der Woche“ häufig in den Vordergrund gestellt. Dieses Mal haben vier Außenverteidiger im 4-3-3 etwas dagegen und drängeln sich mit guten Leistungen regelrecht auf.
Außenverteidiger drängeln
„Egal wie, Hauptsache drin“

„Egal wie, Hauptsache drin“

Stendal – Der 18. August schwebt seit Sonntagnachmittag nicht mehr als dunkle Wolke über dem „Hölzchen“. Mit dem 1:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den Kellerkonkurrenten Brandenburger SC Süd hat der 1. FC Lok Stendal seit dem besagten Tag im August mal …
„Egal wie, Hauptsache drin“

1:0 im Kellerduell – Lok Stendal Einzelkritik

Titelbild: Ein Tor reichte zu Lok Stendals Sieg im Oberliga-Kellerduell gegen den Brandenburger SC Süd. Hier gibt es die Noten in der Einzelkritik der Altmark Zeitung:
1:0 im Kellerduell – Lok Stendal Einzelkritik

Mit Spielfreude und Philipp Lenz

Gardelegen – Nach dem 3:1-Erfolg zuletzt beim VC Bitterfeld-Wolfen II wollten die Landesoberliga-Volleyballer des SSV 80 Gardelegen im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger LSG Klobikau-Milzau direkt nachlegen und taten dies in beeindruckender …
Mit Spielfreude und Philipp Lenz

TuS Bismark fehlt der nötige Biss

Bismark – Der TuS Bismark hat es am Sonnabend verpasst, in der Tabelle der Fußball-Landesliga einen Sprung nach oben zu machen.
TuS Bismark fehlt der nötige Biss

Nichts für schwache Nerven

Krevese – Ein glücklicher Zähler auf der einen Seite, zwei verlorene Punkte auf der anderen und hochkochende Emotionen auf beiden: Das Nachbarschaftsduell zwischen dem Kreveser SV und dem Rossauer SV endete mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.
Nichts für schwache Nerven

Osterburgs Qualität entscheidend

Osterburg – „Die bessere Mannschaft mit den besseren Einzelspielern hat gewonnen. “ Jürgen Stottmeister hat am Sonnabend den Ausgang der Verbandsliga-Begegnung treffend zusammengefasst.
Osterburgs Qualität entscheidend

Lok Stendals Last fällt ab

Stendal – Packender Abstiegs-Krimi im „Hölzchen“: Im heutigen Heimspiel der NOFV Oberliga Nord hat sich der 1. FC Lok Stendal mit dem wohl schönsten Ergebnis im Fußball gegen den direkten Konkurrenten Brandenburger SC Süd 1:0 (0:0) durchgesetzt. Und …
Lok Stendals Last fällt ab

FCM muss Niederlage schlucken

Magdeburg - Die kleine Serie ist Geschichte. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge unterlag der 1. FC Magdeburg am Sonnabendnachmittag in seinem Heimspiel dem FC Ingolstadt mit 0:2 (0:1).
FCM muss Niederlage schlucken

Saxonia knackt Uchtspringe - 4:0!

Tangermünde - Der FSV Saxonia Tangermünde hat am Sonnabendnachmittag das Spitzenspiel der Fußball-Landesklasse gegen Medizin Uchtspringe mit 4:0 (1:0) gewonnen.
Saxonia knackt Uchtspringe - 4:0!

Reine Nervensache

Stendal – Es war die 80. Minute des vergangenen Heimspiels des Brandenburger SC Süd gegen Blau-Weiß Berlin (1:1), als Trainer Mario Block die Nerven verlor. „Meine Fresse, ist das ein Blindgänger“, raunte er dem Unparteiischen entgegen und sah …
Reine Nervensache

Mit mehr Breite an die Spitze

Tangermünde – Der FSV Saxonia Tangermünde ist aufgrund der Deutlichkeit seiner Siege der gefühlte Tabellenführer der Fußball-Landesklasse. Dass er es nicht faktisch ist, liegt an einer Partie vom ersten Spieltag.
Mit mehr Breite an die Spitze

Wiedersehen mit Freunden

Warnau – Die Orte Warnau und Möringen trennen gut 60 Kilometer. Eigentlich eine etwas zu weite Strecke, um bei der Partie des SSV Havelwinkel gegen den MSV (Sonnabend, 13 Uhr) von einem altmärkischen Landesliga-Derby zu sprechen.
Wiedersehen mit Freunden

Fehlende Reife in Möringen

Möringen – Rein sportlich hat Trainer Philipp Dieckmann mit seinem Fußball-Landesligisten Möringer SV bislang einiges richtig gemacht. Als Aufsteiger stehen die Altmärker mit 19 Punkten aus 14 Spielen auf dem zehnten Tabellenplatz. So weit, so gut.
Fehlende Reife in Möringen

Ein Sechser, der Stürmer ärgert

Fürth/Stendal – Marc Schnatterer (34) machte mit seinen Fingern die Geste, die so viel bedeutete wie: Ich habe dich Null berührt. Kein Foul also meinte der bekannteste Fußballer, den der 1. FC Heidenheim je hervorgebracht hat.
Ein Sechser, der Stürmer ärgert

Der HV Lok und das gute Karma

Stendal – Beim HV Lok Stendal könnte in diesen Tagen etwas ungläubig auf die Tabelle der Handball-Verbandsliga geblickt werden. Die Herrenmannschaft des Trainer-Duos Frank Ziekau und Jörg Schulze steht nach elf absolvierten Partien unerwartet auf …
Der HV Lok und das gute Karma

Vier Spieler geben ihr Debüt

Altmark – Die AZ-Elf der Woche agiert dieses Mal in einem 3-5-2-System, wobei sich sowohl die Mittelfeldspieler als auch die Stürmer enorm treffsicher präsentierten.
Vier Spieler geben ihr Debüt

„Geht nicht um meine Person“

Jörn Schulz ist seit einem Jahr Trainer des 1. FC Lok Stendal. Erneut geht es nur um den Oberliga-Klassenerhalt. Im Interview mit AZ-Sportvolontär Patrick Nowak äußert sich der 42-Jährige zur nicht sorgfreien sportlichen Gegenwart.
„Geht nicht um meine Person“

Lok-Präsident Thomas Weise im AZ-Gespräch

Vor drei Wochen ließ sich Thomas Weise zum neuen starken Mann des 1. FC Lok Stendal wählen. Welche Ziele er verfolgt, hat der 50-Jährige im Interview mit AZ-Redakteur Tobias Haack verraten.
Lok-Präsident Thomas Weise im AZ-Gespräch

Saxonias Arbeitssieg

Tangermünde – „Am Ende kann man das unter Arbeitssieg verbuchen. “ Steffen Lenz war mit dem Ausgang des Tanger-Derbys in der Fußball-Landesklasse am Sonnabend einverstanden.
Saxonias Arbeitssieg

1. FC Lok erstmals auf Abstiegsplatz

Berlin – „Das Fazit ist: Du schießt auswärts drei Tore und nimmst hier nichts mit. Das ist schon enttäuschend.“ Trainer Jörn Schulz sprach für jeden, der es mit seiner Oberliga-Mannschaft gut meinte.
1. FC Lok erstmals auf Abstiegsplatz

HV Lok ausgebremst

Stendal – Die Handballer der SG Seehausen haben die Pleite im Prestige-Duell mit dem Nachbarn HSG Osterburg (27:32) vor drei Wochen erfolgreich abgehakt und sportlich die richtige Antwort gefunden.
HV Lok ausgebremst

Viele Chancen bleiben ungenutzt

Oebisfelde – Die Oberliga-Handballer des SV Oebisfelde hatten sich viel vorgenommen, doch die gestrige Partie endete mit einer Niederlage.
Viele Chancen bleiben ungenutzt