Altmark-Sport – Archiv

Punktekonten aufbessern

Punktekonten aufbessern

Altmark. Für die altmärkischen Vertreter der Fußball-Landesliga bietet sich am morgigen 2. Spieltag die Gelegenheit, das noch spärliche Punktekonto aufzubessern.
Punktekonten aufbessern
„Von Prämien wussten wir nichts“

„Von Prämien wussten wir nichts“

Stendal. Das Heimspiel des 1. FC Lok Stendal gegen den Greifswalder FC war eine knappe Viertelstunde alt, da entrollten die Fans auf der Waldseite zwei Plakate, die weitreichende Folgen haben sollten. „Troeger raus“ und „Troegers One-Man-Show …
„Von Prämien wussten wir nichts“

1. FC Lok Stendal: Präsident Ulrich Nellessen bezieht im AZ-Interview Stellung zur aktuellen Krise

Stendal. Über zehn Jahre hatte der 1. FC Lok Stendal seine Ruhe. Die üblichen Turbulenzen eines Traditionsvereins wusste der Klub unter der Ägide von Präsident Ulrich Nellessen hinter sich zu lassen.
1. FC Lok Stendal: Präsident Ulrich Nellessen bezieht im AZ-Interview Stellung zur aktuellen Krise

Juniorinnen-Titel an Stendalerin

Stendal. Weniger Spieler als erhofft, aber eine familiäre Atmosphäre, die bei Teilnehmern und Betreuern bestens ankam.
Juniorinnen-Titel an Stendalerin

Zwischen Frust und Diskussionen

Magdeburg. Aufarbeiten, runterkommen und den Blick wieder nach vorn richten: Ganz so einfach ist das diese Woche nicht für Spieler und Trainer des 1. FC Magdeburg.
Zwischen Frust und Diskussionen

SpG startet mit deutlicher Pleite

tha Altmark. Zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Fußball-Kreisklasse standen am Wochenende die neuen Mannschaften im Fokus. Für Wahrburg III und Post Stendal II reichte es zu souveränen Erfolgen, während die SpG Schinne II/Uenglingen II in …
SpG startet mit deutlicher Pleite

Eine Halbzeit „zum Vergessen“

tha Altmark. Die A-Junioren des Osterburger FC haben am Wochenende eine deutliche Niederlage in der Landesliga kassiert. Das gleiche Schicksal ereilte die B-Jugend des Post SV Stendal.
Eine Halbzeit „zum Vergessen“

Grünhagener Dorfgemeinschaft feiert das „bunte Landleben“

Während die Liebe der Niedersachsen zum vor allem flüssigen süddeutschen Kulturgut ja erst im Oktober so richtig aufblüht, haben die Grünhagener am Wochenende zumindest musikalisch schon mal authentisch vorgelegt:
Grünhagener Dorfgemeinschaft feiert das „bunte Landleben“

SSV startet mit einem Remis

twe Gardelegen. Hätte man Trainer Norbert Scheinert und dem SSV Gardelegen im Vorfeld einen Punktgewinn angeboten, die Rolandstädter wären wohl nicht abgeneigt gewesen, diesen direkt anzunehmen.
SSV startet mit einem Remis

Chancen bleiben ungenutzt

Liesten. Einen Saisonauftakt ohne Treffer sahen am Sonnabend die Zuschauer im Liestener Waldstadion, die die Partie ihres SVL gegen Rot-Weiß Arneburg verfolgten.
Chancen bleiben ungenutzt

So nah dran wie nie zuvor

Magdeburg. „Wir wollten diesen ersten Sieg in der Liga landen. Und wir waren nah dran. “ Jens Härtel war sichtlich geknickt. Die eine oder andere Situation wolle er sich noch einmal genau anschauen, sagte der Trainer des 1. FC Magdeburg am …
So nah dran wie nie zuvor

Gut gespielt, aber nicht belohnt

Stendal. „Rockenbach da Silva und Benyamina sind schon Spieler, die den Unterschied machen. “ Sven Körner wusste um die „brutale Qualität“ des Gegners. Umso überraschender war es, dass seine Mannschaft in der Anfangsphase der Oberliga-Partie den Ton …
Gut gespielt, aber nicht belohnt

1. FC Lok Stendal kassiert 1:3-Heimniederlage gegen Tennis Borussia Berlin

sli Stendal. Das war ein starker Auftritt. Am Ende stand der 1. FC Lok Stendal aber wieder ohne Punkte da. Die Mannschaft von Trainer Sven Körner musste sich heute Nachmittag Tennis Borussia Berlin mit 1:3 geschlagen geben. Vor 445 Zuschauern im …
1. FC Lok Stendal kassiert 1:3-Heimniederlage gegen Tennis Borussia Berlin

Der erste Heimpunkt

sli Magdeburg. Sie waren wieder die bessere Mannschaft, wie schon im DFB-Pokalspiel gegen Darmstadt. Dennoch haben sie sich nicht belohnt. Mit dem 1:1-Unentschieden am Sonnabendnachmittag gegen den FC Ingolstadt 04 waren sowohl Trainer als auch …
Der erste Heimpunkt

Lok ist auf dem richtigen Weg

Stendal. Das Pokalspiel gegen Arminia Bielefeld samt toller Kulisse steckt noch in den Köpfen. Und sicher auch noch ein wenig in den Knochen. Die Euphorie des über gut 50 Minuten starken Auftritts wollen die Fußballer des 1. FC Lok Stendal mit in …
Lok ist auf dem richtigen Weg

SSV ist selbstbewusst

twe Gardelegen. „Auch wenn wir nicht wirklich wissen, wo wir genau stehen, ist die Vorfreude auf das erste Punktspiel und natürlich auch auf die gesamte Saison auf jeden Fall da“, macht SSV-Trainer Norbert Scheinert deutlich.
SSV ist selbstbewusst

Ein schnelles Wiedersehen

Liesten. SV Liesten gegen den SV Rot-Weiß Arneburg? Da war doch was. Richtig, denn vor knapp zwei Wochen standen sich diese beiden Mannschaften schon einmal in einem Pflichtspiel gegenüber.
Ein schnelles Wiedersehen

Noch keine Untergangsstimmung

Magdeburg. Erst ein Punkt aus zwei Spielen, DFB-Pokal-Aus in Runde eins: Der 1. FC Magdeburg braucht ein Erfolgserlebnis. Und das möglichst schon am morgigen Sonnabend. Um 13 Uhr wird in der MDCC-Arena das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt …
Noch keine Untergangsstimmung

Prickelndes Gefühl vor dem Ziel

Altmark. Knapp vier Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und einen Marathon laufen. Alles hintereinander. Ein Ironman ist echt nur etwas für eisenharte Triathleten. Karsten Thiede ist so ein Extremsportler.
Prickelndes Gefühl vor dem Ziel

Negative Auftaktausbeute

Altmark. Auch für die altmärkischen Nachwuchsfußballer ist die lange Sommerpause nun vorbei. Am vergangenen Wochenende sind die Verbandsliga-Teams des 1. FC Lok Stendal von der A- bis zur D-Jugend in die neue Spielzeit gestartet.
Negative Auftaktausbeute

SVO hat noch viel Arbeit vor sich

Oebisfelde. Ein Highlight für die Freunde des Handballsports war am Wochenende das Allerpokalturnier der ersten Männermannschaft des SV Oebisfelde in der heimischen Hans-Pickert-Halle, an dem vier Teams teilnahmen.
SVO hat noch viel Arbeit vor sich

Lok Stendal unterliegt Arminia Bielefeld mit 0:5

Lok Stendal unterliegt Arminia Bielefeld mit 0:5

„Werbung für Stendal gemacht“

Stendal. Der Fußball-Oberligist 1. FC Lok Stendal kehrte am Sonntagnachmittag mit viel Euphorie auf die DFB-Pokalbühne zurück. Auf das Duell mit Zweitligist Arminia Bielefeld (0:5) in der 1. Pokalrunde hatten die Stendaler Anhänger lange gewartet.
„Werbung für Stendal gemacht“