Altmark-Sport – Archiv

Kreveser SV steigt ab

Kreveser SV steigt ab

bp Krevese. 19 Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz - das ist in den sechs noch verbleibenden Spielen in der Fußball-Landesliga für den Kreveser SV nicht mehr aufzuholen. Nach der 0:5 (0:1)-Niederlage am Sonnabend gegen Tabellenführer …
Kreveser SV steigt ab
Gute Zusammenarbeit

Gute Zusammenarbeit

Winterfeld. Auf vielfältige Aktivitäten blickte am Donnerstag die Sportjugend im Kreissportbund Altmark West auf ihrem diesjährigen Hauptausschuss im Winterfelder „Wieseneck“ zurück, bei dem Jutta Peissig vom Jugendamt und der KSB-Vorsitzende Lutz …
Gute Zusammenarbeit

Es geht um Ergebnisse

Stendal. Dass der 1. FC Lok Stendal den Sprung von einer begabten Mittelfeldmannschaft hin zu einem etablierten Spitzenteam der Verbandsliga geschafft hat, ist bekannt. Die Altmärker dominieren die Konkurrenz, sind immer noch ungeschlagen und …
Es geht um Ergebnisse

FCM-Stadionfrage: Lösung in Sicht

Magdeburg. Der 1. FC Magdeburg macht von sich reden. In der Liga ist die Mannschaft von Trainer Jens Härtel zuletzt wieder auf den Relegationsrang zur 2. Liga gesprungen. Morgen um 14 Uhr steht auswärts das Derby beim Halleschen FC an.
FCM-Stadionfrage: Lösung in Sicht

„Wir sind gewappnet“

Stendal. Bei der SG Einheit Stendal stehen die Zeichen auf Angriff. Der größte Tennis-Verein der Altmark will hoch – und bleiben. Die beiden Aushängeschilder des Klubs sollen in der am Wochenende beginnenden Saison erfolgreichen abschneiden.
„Wir sind gewappnet“

SSV-Männer basteln am Kader

Gardelegen. Die Saison der Volleyball-Regionalliga ist beendet und die Männer des SSV Gardelegen starten nach einer überragenden Spielzeit so langsam in die wohl verdiente Sommerpause.
SSV-Männer basteln am Kader

Ein weiterer Tiefpunkt

Osterburg. Es ist ein Trauerspiel, das mittlerweile zur Routine geworden ist. Reihenweise werden an jedem Wochenende in der Altmark Fußballspiele abgesagt, abgebrochen oder unter fast schon tragikomischen Bedingungen zur Austragung gebracht.
Ein weiterer Tiefpunkt

Klares Übergewicht in der Offensive

Altmark. Mit dieser taktischen Formation würde wohl kein Trainer ein Punktspiel bestreiten, denn das AZ-„Team der Woche“ agiert mit einem eher ungewöhnlichen 3-3-2-2-System. Auffällig dabei: Die Defensive besteht lediglich aus einer Dreierkette.
Klares Übergewicht in der Offensive

Das blaue Wunder am Sonntag

Altmark. Eigentlich wollten sich die Fußballer von Empor Kamern mit einem Sieg bei Medizin Uchtspringe II aus dem Abstiegskampf der Kreisoberliga verabschieden. Daraus wurde allerdings nichts – denn beim Mitaufsteiger reichte es nur zu einem …
Das blaue Wunder am Sonntag

Auf Umwegen zum großen Ziel

Stendal. Der HV Lok Stendal darf jubeln! Am gestrigen Nachmittag hat sich die Mannschaft des Trainer-Duos Frank Ziekau/Jörg Schulze ein mühsames 29:29 (16:14)-Unentschieden gegen den Güsener HC erkämpft und damit den vorzeitigen Klassenerhalt in der …
Auf Umwegen zum großen Ziel

Mit Aushilfstorwart und Geduld

Bernburg. Am vorigen Sonnabend stand Steven Schubert im Tor. Allerdings nur Just-for-fun, ein paar Minuten während der Halbzeitpause des Spiels des 1. FC Lok Stendal gegen Blau-Weiß Dölau.
Mit Aushilfstorwart und Geduld

Kinder- und Jugendspiele im Geräteturnen in Salzwedel

Hier die Fotos von den Kinder- und Jugendspielen im Geräteturnen, die heute in der Salzwedeler Agricola-Turnhalle unter Federführung der WSG Jenny-Marx stattfanden.
Kinder- und Jugendspiele im Geräteturnen in Salzwedel

FCM siegt in Halle: Nächster Titel im Visier

Halle. Die letzten neun Titel holten sich entweder der 1. FC Magdeburg oder der Hallesche FC. Sie sind die Giganten im Fußball-Landespokal in Sachsen-Anhalt. Rekordsieger FCM könnte seine Trophäen-Sammlung erweitern.
FCM siegt in Halle: Nächster Titel im Visier

Lok und ein Schuss Abstiegskampf

Altmark. Wer die Verbandsliga nach Belieben dominiert und sein Heimspiel im Vorbeigehen mit 6:1 gewinnt, bestimmt die Musik im „Team der Woche“ der Altmark Zeitung. Folgerichtig haben es gleich drei Leistungsträger des 1. FC Lok Stendal in die …
Lok und ein Schuss Abstiegskampf

Ein gewonnener Punkt

Krevese. Der SV Medizin Uchtspringe hat am 22. Spieltag der Fußball-Landesliga einen kleinen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen.
Ein gewonnener Punkt

Spitzenkraft mit halbem Turbo

Stendal. Das mit der Leichtigkeit des Seins ist so eine Sache. Jeder, der sich locker geben will, schafft das nicht immer, außer wenn es läuft. Bei Spitzensportlern ist das oft der Fall, wenn sie eine Siegesserie aufweisen. Bei einer …
Spitzenkraft mit halbem Turbo

Knapp, aber verdient – 30:28

Salzwedel. Mit einem knappen 30:28 (14:11)-Heimsieg im Nachholspiel gegen den TV Jahn Schneverdingen haben die Handballer des SVT Uelzen/Salzwedel den letzten Tabellenplatz in der Landesliga Lüneburg an den unterlegenen Gegner weitergereicht.
Knapp, aber verdient – 30:28

Steilvorlage aus Halle

Stendal. Der 22. Spieltag der Fußball-Verbandsliga hat das Zeug, ein ganz entscheidender auf dem Weg zum Oberliga-Aufstieg des 1. FC Lok Stendal zu werden.
Steilvorlage aus Halle

Heide und MTV zweimal gefordert

Altmark. Ein regulärer Spieltag am Sonnabend und zwei Nachholbegegnungen am Montag sorgen am Oster-Wochenende in der Fußball-Landesklasse für ein umfangreiches Programm.
Heide und MTV zweimal gefordert

„Nur noch Feinschliff“

red Stendal. Noch gut drei Wochen, dann ist es soweit: Im idyllischen Stendaler Stadtteil Wahrburg wird am Nachmittag des 1. Mai die Hölle los sein, wenn der gastgebende TuS Wahrburg die Endspiele im Fußball-Kreispokal (Weiß-Blau Stendal gegen Heide …
„Nur noch Feinschliff“

Nur nicht aufgeben

Stendal. David Rose hat im Abstiegskampf den Humor nicht verloren. Seine Mannschaft hatte endlich mal wieder gewonnen, überraschend 3:1 gegen den Osterburger FC, und ist zurück im „Schneckenrennen“, wie Rose süffisant anmerkte.
Nur nicht aufgeben

Nico Truthe will beim SVT „Tiger aus dem Tank lassen“

Salzwedel. Die Situation ist bedrohlich, doch noch nicht hoffnungslos. Die Handballer des SVT Uelzen/Salzwedel liegen derzeit mit nur 9:31-Punkten auf dem letzten Tabellenplatz in der Landesliga Lüneburg.
Nico Truthe will beim SVT „Tiger aus dem Tank lassen“

Mit 1405 Punkten ans Ziel

Klötze. Die Kraftsportler des VfB Klötze haben ihr Saisonziel in der Bundesliga im Kraftdreikampf erreicht und gehören zu den sechs Vertretungen, die am 27. Mai in Randersacker den Endkampf um den Deutschen Mannschaftsmeistertitel bestreiten.
Mit 1405 Punkten ans Ziel