Altmark-Sport – Archiv

Keine Streichkandidaten

Keine Streichkandidaten

Altmark. Heute muss der Bundestrainer entscheiden. Von seinen 27 Spieler aus dem Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich werden vier Spieler gestrichen. Bis 24 Uhr hat Joachim Löw Zeit.
Keine Streichkandidaten
Dieter Förster geht in den Trainer-Ruhestand

Dieter Förster geht in den Trainer-Ruhestand

twe Letzlingen. Nach dieser Saison soll nun endlich Schluss sein. Dieter Förster verabschiedet sich von der großen altmärkischen Fußball-Bühne und geht in den Trainer-Ruhestand.
Dieter Förster geht in den Trainer-Ruhestand

Lok Stendal: „Alles in Ordnung“ – nahezu

Stendal. Die Spielfreude war nicht zu verkennen. Hier drehte Martin Gödecke im Strafraum eine Pirouette, da versuchte sich Moritz Instenberg als Kunstschütze und alle zusammen machten sich auf, mit feinem Kurzpassspiel zum Erfolg zu kommen.
Lok Stendal: „Alles in Ordnung“ – nahezu

Förster: „Ich werde euch nie vergessen“

Letzlingen. Es wurde emotional. Vor und nach dem Schlusspfiff. Für Dieter Förster, Trainer des FSV Heide Letzlingen, war es am Sonnabend das letzte Heimspiel einer langen und erfolgreichen Trainerlaufbahn. Daher wurde dem Heide-Coach auch ein …
Förster: „Ich werde euch nie vergessen“

MSV mit Köpfchen zum Erfolg

Bertkow. Der Jubel kannte im Lager des Möringer SV kein Halten mehr. Was war passiert? In der 90. Minute vollendete Christoph Siegert eine mustergültige Ecke von der linken Seite per Kopf zum Siegtreffer des MSV.
MSV mit Köpfchen zum Erfolg

Viele Medaillen und jede Menge Spaß bei den Kinder- und Jugendspielen in der Leichtathletik in Salzwedel

Viele Medaillen und jede Menge Spaß bei den Kinder- und Jugendspielen in der Leichtathletik in Salzwedel

Worten sollen Taten folgen

Stendal. Es gab Redebedarf. Beim 1. FC Lok Stendal folgte unter der Woche eine „knallharte Auswertung“. Die Spieler haben sich „kritisch“ gesehen, sagt Lok-Trainer Sven Körner.
Worten sollen Taten folgen

Heide Letzlingen erwartet Aschersleben – Ein Sieg zum Abschied?

Letzlingen. Wenn der FSV Heide Letzlingen am Sonnabend zum vorletzten Mal in dieser Landesliga-Saison auf eigenem Platz antritt, dürfte schon große Abschiedsstimmung herrschen.
Heide Letzlingen erwartet Aschersleben – Ein Sieg zum Abschied?

Handball, Verbandsliga-Relegation: „Noch einmal Krieg“

Wansleben. Das war mal ein Ausrufenzeichen, welches der HV Lok Stendal im Hinspiel der Abstiegsrelegation der Handball-Verbandsliga gesetzt hat. Gegen den Langenbogener SV triumphierten die Rolandstädter vor eigenem Publikum sensationell mit 42:27 …
Handball, Verbandsliga-Relegation: „Noch einmal Krieg“

HSG Osterburg: Ein nahtloser Übergang

Osterburg. Der Pokalsieg am Ende wäre die Krönung gewesen. Doch Marco Podas blieb auch nach der letzten Niederlage mit der HSG Osterburg gelassen. „Wir haben das Optimum herausgeholt“, sagte der Co-Trainer und blickte dabei zufrieden, mit einem …
HSG Osterburg: Ein nahtloser Übergang

„Es war nicht unser Tag“

Altmark. Die Meisterchance war noch da für den 1. FC Lok Stendal. Doch die eigene Niederlage der Fußball-A-Jugend in der Verbandsliga ließ die Chance auf den letzten Spieltag verstreichen.
„Es war nicht unser Tag“

Aufstieg bereits seit Februar vom Tisch

Oebisfelde. Die Handballer des SV Oebisfelde hatten sich nach dem Abstieg aus der Mitteldeutschen Oberliga im letzten Jahr das Ziel gesetzt, innerhalb der Sachsen-Anhalt-Liga unter die ersten vier Teams zu kommen.
Aufstieg bereits seit Februar vom Tisch

Abgang mit Applaus

Osterburg. Bei seiner letzten Analyse hatte Marco Podas auch trotz der Niederlage nicht viel an seiner Mannschaft auszusetzen. Es hat fast alles gestimmt. Aber eben nur fast alles.
Abgang mit Applaus

Rückspiel des Landespokalfinales: Osterburger geben nicht auf

Auch die im Rückspiel des Landespokalfinales unterlag die HSG Osterburg dem SV Langenweddingen. Dennoch unterstützten die Fans ihr Team lautstark. Am Ende hieß es 18:23 (8:11) aus Osterburger Sicht.
Rückspiel des Landespokalfinales: Osterburger geben nicht auf

Derby der Enttäuschung in Tangermünde 

Tangermünde. Nach dem Altmark-Derby der Fußball-Landesliga zwischen Saxonia Tangermünde und dem TuS Bismark gab es am Sonnabend auf beiden Seiten lange Gesichter. Statt eines klaren Siegers fand die Partie des 27. Spieltags nur Verlierer.
Derby der Enttäuschung in Tangermünde 

Eintracht kann mit Remis leben

Bertkow. Eintracht Salzwedel hatte schon vor der Schlussphase, sprich den letzten vier Spielen, verkündet, in die Landesliga zu wollen. Nach dem Spitzenspiel am Sonnabend bei Rot-Weiß Arneburg stehen die Chancen weiterhin nicht schlecht. Aber auch …
Eintracht kann mit Remis leben

Spitzenreiter erwartet ein heißer Tanz

sen Altmark. Noch vier Spieltage sind in der Fußball-Kreisoberliga zu absolvieren. Spannung ist angesagt, kämpften doch noch jeweils drei Teams um den Meistertitel und gegen den Abstieg.
Spitzenreiter erwartet ein heißer Tanz

Spitzenreiter erwartet ein heißer Tanz

sen Altmark. Noch vier Spieltage sind in der Fußball-Kreisoberliga zu absolvieren. Spannung ist angesagt, kämpften doch noch jeweils drei Teams um den Meistertitel und gegen den Abstieg.
Spitzenreiter erwartet ein heißer Tanz

Fußball-Verbandsligist 1. FC Lok Stendal will in Haldensleben gewinnen

Stendal. Es wäre eine gute Mischung, um zum Erfolg zu kommen. Zuversichtlich, locker aber auch konzentriert gibt sich der Trainer des 1. FC Lok Stendal vor dem nächsten Spiel am morgigen Sonntag um 14 Uhr.
Fußball-Verbandsligist 1. FC Lok Stendal will in Haldensleben gewinnen

Der Heimvorteil

Stendal. Vor allem im Fußball haben Mannschaften in K. o. -Spielen im ersten von zwei Duellen lieber zunächst ein Rückspiel um dann zuhause alles klar zu machen. Doch Handball ist nicht Fußball. Frank Ziekau rechnet anders.
Der Heimvorteil

Ausrutscher kostet den Titel

Arneburg/Salzwedel. Die Spannung vor dem Spitzenspiel der Fußball-Landesklasse zwischen Rot-Weiß Arneburg und der Eintracht aus Salzwedel ist spürbar.
Ausrutscher kostet den Titel

FCM verliert Prestigeduell gegen den HFC

Halle. Es hat nicht sollen sein. Nach beiden gewonnenen Partien in der 3. Fußball-Bundesliga hat sich der 1. FC Magdeburg am Mittwochabend im ausverkauften Erdgas-Sportpark seinem Dauerrivalen im Landespokalfinale geschlagen geben müssen.
FCM verliert Prestigeduell gegen den HFC

Chemie Mieste spielt in einer anderen Welt

Salzwedel. Als souveräner Meister in der Tischtennis-Kreisoberliga 2015/16 geht die dritte Mannschaft der SV Chemie Mieste, die in allen 14 Saisonspielen ohne Verlustpunkt blieb (28:0), in die Geschichte des Kreisverbandes Altmark West ein.
Chemie Mieste spielt in einer anderen Welt