Altmark-Sport – Archiv

Fußball-Landesklasse

Fußball-Landesklasse

Durch einen 2:1-Auswärtssieg im Spitzenspiel beim FSV Havelberg hat Blau-Gelb Goldbeck seine führende Position in der Fußball-Landesklasse, Staffel I, auf acht Zähler ausgebaut. Den Siegtreffer erzielte Karsten Müller kurz vor dem Abpfiff. Im …
Fußball-Landesklasse
„Auswärts etwas holen“

„Auswärts etwas holen“

Mieste/Osterburg. Im Derby geht es „für beide Seiten verschärft“ zu, sagt Marco Podas, Co-Trainer der HSG Osterburg. Im letzten Heimspiel dieses Jahres erwarten die Verbandsliga-Handballer des HV Solpke/Mieste am Sonnabend ab 17. 30 Uhr die HSG.
„Auswärts etwas holen“

SVO-Chef: „Spielbetrieb nicht gefährdet“

mja Oebisfelde. Steckt der SV Oebisfelde in finanziellen Schwierigkeiten? Ist gar der Spielbetrieb der ersten Männermannschaft in der Mitteldeutschen Oberliga gefährdet? Diese Frage steht seit kurzem im Raum.
SVO-Chef: „Spielbetrieb nicht gefährdet“

Stimmung im Kühlschrank

Wolfsburg. Wer Herr im Hause ist, steht gar nicht zur Frage. „Hier regiert der VfL“, schallte es lautstark aus der Nordkurve. Kehlen aus der Altmark schreien mit. Der Mann mit dem weißen Pullover und dem Megafon in der Hand gibt den Gesang vor. …
Stimmung im Kühlschrank

„Kratzen, beißen und spucken“

Altmark. Am 15. und damit letzten Hinrundenspieltag der Fußball-Kreisoberliga rücken morgen zwei Lokalderbys in den Mittelpunkt des Geschehens.
„Kratzen, beißen und spucken“

Verwunderung über den Gegner

Stendal. In Stendal herrscht Verwunderung. Die nächste Ausfahrtsfahrt wirft Rätsel auf. „Mich wundert, dass sie so weit unten stehen“, sagt Sven Körner, Trainer des 1. FC Lok Stendal.
Verwunderung über den Gegner

Endlich wieder ein Lokalderby

Letzlingen/Potzehne. Dieses Duell hat es lange nicht gegeben. Und dennoch hat das Lokalderby zwischen den Fußball-Teams von Heide Letzlingen und Grün-Weiß Potzehne – welches morgen um 14 Uhr im Heidedorf angepfiffen wird – an Brisanz nichts …
Endlich wieder ein Lokalderby

Uenglingen gibt nicht auf!

Uenglingen. Als Fußball-Moderator Waldemar Hartmann Bundestrainer Rudi Völler 2003 auf den vermeintlichen „Tiefpunkt“ der deutschen Nationalmannschaft nach dem 0:0 gegen Island ansprach, reagierte Völler ziemlich gereizt.
Uenglingen gibt nicht auf!

Junge Oebisfelder erobern Platz zwei

Bördekreis. Durch einen 4:3-Sieg in Colbitz hat der 1. FC Oebisfelde den zweiten Platz in der Fußball-Bördekreisliga erobert. Auch Etingen/Rätzlingen siegte, während die SG Klinze/Ribbensdorf nach der 4:6-Niederlage gegen Bebertal im …
Junge Oebisfelder erobern Platz zwei

„Wir sind kampferprobt“

Seehausen. Die bisherigen Ergebnisse haben gezeigt, dass es auch in dieser Saison wahrscheinlich wieder gegen den Abstieg geht.
„Wir sind kampferprobt“

„Gemeinsam für einen bewegten Altmarkkreis“

Winterfeld. Es ist seit vielen Jahren im Altmarkkreis Salzwedel eine gute Tradition, dass der amtierende Landrat einmal im Jahr verdiente Funktionäre und erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler für ihre gezeigten Leistungen auszeichnet.
„Gemeinsam für einen bewegten Altmarkkreis“

Unnötig: SSV-Sechser gibt einen Zähler ab

twe Gardelegen. Das war unnötig. Die Landesoberliga-Volleyballer des SSV Gardelegen haben am Sonnabend zwar auch ihr siebtes Punktspiel in Folge gewonnen, gaben jedoch beim 3:2-Erfolg gegen den Burger VC einen Zähler ab.
Unnötig: SSV-Sechser gibt einen Zähler ab

21. Sportehrentag des KSB Altmark West

In Winterfeld fand der 21. Sportehrentag des Kreissportbundes Altmark West statt, bei dem über 100 Sportlerinnen und Sportler sowie verdiente Funktionäre aus dem Ehrenamt für ihre Leistungen und Verdienste durch Michael Ziche, Landrat des …
21. Sportehrentag des KSB Altmark West

Goldbeck baut Führung aus

Blau-Gelb Goldbeck hat seine Tabellenführung in der Staffel I der Fußball-Landesklasse wieder ausgebaut. Die Heimpartie der Goldbecker gegen Schlusslicht Viktoria Uenglingen wurde in der 50. Minute beim Stand von 4:0 abgebrochen, da sich zu diesem …
Goldbeck baut Führung aus

Cynthias Stern leuchtet beim Ehrungs-Marathon

Winterfeld. Ein erfolgreiches Jahr 2014 liegt hinter den Sportlerinnen und Sportlern der westlichen Altmark, die bei Landes-, überregionalen und Deutschen Meisterschaften wieder viele Titel und Medaillen erringen konnten.
Cynthias Stern leuchtet beim Ehrungs-Marathon

Altmarkderby mit Jubiläum

sen/mja Binde/Stendal. In der 2. Bundesliga im Bohlekegeln der Männer kommt es morgen um 13 Uhr in Arendsee zum Altmarkderby zwischen dem SV Binde und dem Stendaler KC. Dabei rechnen alle Beteiligten mit einem klaren Sieg des SVB.
Altmarkderby mit Jubiläum

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Tangermünde. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ – dieses Lied der Karnevalsband „Höhner“ war im Jahr 2007 von allen Radiostationen Deutschlands hoch und runter gespielt worden. Anlass war die Handball-Weltmeisterschaft, die seinerzeit in Deutschland …
Wenn nicht jetzt, wann dann?

„Mannschaft muss sich zerreißen“

Stendal. 13 Spiele, 15 Punkte und Tabellenplatz zehn. Das sind derzeit die Fakten für Fußball-Verbandsligist 1. FC Lok Stendal.
„Mannschaft muss sich zerreißen“

Grieben vor Stendal

Stendal. Über einen tollen Leichtathletik-Hallen-Wettkampf freuten sich Peter Ludwig, Präsident des Stendaler LV, und Wettkampfleiterin Conny Gebert am Sonnabend. Zum Abschluss der altmärkischen Hallensaison gab es in den zehn Altersklassen zum …
Grieben vor Stendal

Freier Blick auf den Titel

Stendal. Das Pokalaus am späten Sonnabend hatte auch etwas Gutes. „Jetzt können wir uns mehr auf die Liga konzentrieren“, richtete Frank Ziekau, Betreuer des HV Lok Stendal, seinen Blick nach dem 25:28 gegen die SG Kühnau auf die Liga.
Freier Blick auf den Titel

Weltranglistenpunkte für Ilka-Kerstin Geiss

Mieste/Zakrzow. Mit den ersten Punkten in der Weltrangliste der Dressurreiter geht für Ilka-Kerstin Geiss die Saison 2014 zu Ende – der Lohn für ihre Premiere auf internationalem Parkett.
Weltranglistenpunkte für Ilka-Kerstin Geiss

„Das kann ich nicht nachvollziehen“

Uchtspringe. Es war die eine Szene, die Mario Forstreuter nach dem Spiel so sehr beschäftigte.
„Das kann ich nicht nachvollziehen“

Nicht abgeschossen

Stendal. 25:28 bedeutet zwar, dass die Heimmannschaft als Verlierer aus dem Spiel ging, doch beim genaueren Blick auf den Gegner liest sich das Ergebnis nicht so schlecht. Enttäuschend nur, dass Handball-Nordligist HV Lok Stendal damit aus dem …
Nicht abgeschossen