Altmark-Sport – Archiv

Tore satt, Spaß pur und ein paar Kullertränen

Tore satt, Spaß pur und ein paar Kullertränen

am Mieste. Sechs Turniere, 400 Zuschauer und jede Menge Spaß. Der Turnier-Marathon beim Winter-Eichen-Cup des FSV Eiche Mieste ließ keine Wünsche offen.
Tore satt, Spaß pur und ein paar Kullertränen
12:11-Finalsieg das absolute Sahnehäubchen

12:11-Finalsieg das absolute Sahnehäubchen

cbu Berlin. Das war ein Jahresabschluss nach Maß! Die Osterburger C-Junioren gewannen am Dienstag das hochklassig besetzte Handball-Turnier von Eintracht Berlin.
12:11-Finalsieg das absolute Sahnehäubchen

Herzklopfen am Brett

Klötze. Das Weihnachtsschachturnier der SG Klötze-Süd bleibt hoch im Kurs. Bei der zwölften Auflage wurde der Rekord zwar verpasst, dafür aber mit 66 Teilnehmern eingestellt.
Herzklopfen am Brett

Becker ballert Bismark zum Sieg

Stendal. Die Dominanz: erdrückend. Das Torverhältnis: absolut beeindruckend. Zum Abschluss der Weihnachtsturniere des Post SV Stendal sorgten die C-Jugend-Fußballer des TuS Bismark am Donnerstag in der Bürgerparkhalle noch einmal für Aufsehen.
Becker ballert Bismark zum Sieg

Gegen Doppelpässe war kein Kraut gewachsen

Stendal. Da kullerten nach der Siegerehrung sogar ein paar Tränen. Dabei hatte die erste Mannschaft des Gastgebers Post Stendal gestern Vormittag doch so ein gutes F-Jugend-Hallenturnier gespielt. Nur die Krönung fehlte eben.
Gegen Doppelpässe war kein Kraut gewachsen

1000 Fans?! Heute bebt Beetzendorf

Beetzendorf. Die Chancen auf den zweiten Triumph eines altmärkischen Teams beim 14. Volksbank-Hallenmasters-Cup steigen. Dafür haben der FC Jübar/Bornsen, MTV Beetzendorf und TSV Kusey am zweiten Vorrundentag gesorgt.
1000 Fans?! Heute bebt Beetzendorf

Günstiger auf den Elbdeich

cbi/cbu Tangermünde. Nur noch bis zum morgigen Silvestertag besteht die Möglichkeit, von den vergünstigten Anmeldegebühren für den 5. Elbdeichmarathon in Tangermünde zu profitieren. Die Veranstaltung findet am 15. April 2012 statt.
Günstiger auf den Elbdeich

Malte Krüger lässt Gegner verzweifeln

cbu/kmü Magdeburg. Am Dienstag waren die F-Jugend-Kicker des 1. FC Lok Stendal zum Hallenfußball-Turnier des 1. FC Magdeburg eingeladen.
Malte Krüger lässt Gegner verzweifeln

Rettungsaktion macht Station in Klötze

Klötze. Die Tischtennis-Mädchen des VfB Klötze muss man zu ihrem Glück nicht zwingen. Der Nachwuchs füllte nur ein paar Fragebögen aus - zack, machte eine ungewöhnliche Deutschlandtour bei der altmärkischen Talent-Schmiede Station.
Rettungsaktion macht Station in Klötze

Tickets noch bis morgen zu haben

cbu Beetzendorf. Das neue Jahr rückt immer näher und damit auch das Altmark Masters im Hallenfußball, das die Sportredaktion der Altmark-Zeitung am Sonnabend, 7. Januar 2012, in der Sporthalle in Beetzendorf veranstaltet.
Tickets noch bis morgen zu haben

Wenze sorgt für Paukenschlag

Beetzendorf. Paukenschläge zum Auftakt des 14. Volksbank-Hallenmastercups in Beetzendorf. Der Außenseiter SV Rot-Weiß Wenze schmiss am ersten Vorrundentag Titelverteidiger VfL Wittingen/S. raus - nicht die einzige Überraschung beim turbulenten …
Wenze sorgt für Paukenschlag

1:0-Führung wie ein Stich ins Wespennest

cbu Stendal. „Die waren uns einfach spielerisch und körperlich überlegen“, musste Co-Trainer Frank Motejat neidlos anerkennen.
1:0-Führung wie ein Stich ins Wespennest

TuS und der verflixte fünfte Satz

Bismark. „Wir sollten die Saison genießen“, sagt Gundolf Rüge, Tischtennis-Abteilungsleiter beim Oberliga-Neuling TuS Bismark.
TuS und der verflixte fünfte Satz

Oebisfelder bleiben Hallenspezialisten

Oebisfelde. Der FC Oebisfelde ist und bleibt ein Hallenspezialist. Beim 15. Mitternachtsturnier um den Skoda-Cup des Autozentrums Wolfsburg setzte sich der FCO am zweiten Weihnachtsfeiertag in der völlig überfüllten Sporthalle am Bahnhof in …
Oebisfelder bleiben Hallenspezialisten

3,94 Meter eine Klasse für sich

cbu/cpa Magdeburg. Eine Woche vor Heiligabend nahmen die beiden Leichathleten des Arneburger LV, Elisabeth Lindecke und Julius Witwar, noch beim traditionellen Weihnachtssportfest des SC Magdeburg teil.
3,94 Meter eine Klasse für sich

Bismarker drehen im Finale den Spieß um

Stendal. Das Weihnachtsfest ist zwar seit ein paar Tagen schon wieder Geschichte, doch für die D-Jugend-Fußballer des TuS Bismark gab es gestern Mittag eine nachträgliche Bescherung.
Bismarker drehen im Finale den Spieß um

Tolle Final-Stimmung ist garantiert

kpr Stendal. Am Sonnabend, 21. Januar 2012, steigt ab 17 Uhr in der Stendaler Sporthalle an der Schillerstraße die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der Herren des Kreisfachverbandes (KFV) Fußball Altmark-Ost.
Tolle Final-Stimmung ist garantiert

Gastgeber gnadenlos – auch kurz vor Heiligabend

Goldbeck. Der Gastgeber verteilte keine Geschenke, auch nicht einen Tag vor Heiligabend. Die erste Mannschaft von Blau-Gelb Goldbeck hat am vergangenen Freitag das eigene Weihnachtsturnier im Hallenfußball gewonnen. Ungeschlagen.
Gastgeber gnadenlos – auch kurz vor Heiligabend

„Es kribbelt schon“

Beetzendorf. Die Bescherung gab’s am Sonnabend. Hartmut Bartel hat aber noch einen Extra-Punkt auf dem Geschenkzettel. „Ich wünsche mir ein schönes und friedliches Turnier“, sagt der Cheforganisator des am heutigen Dienstag startenden 14.
„Es kribbelt schon“

Es wird langsam ernst: Der Turnierplan steht

Salzwedel/Altmark. Es geht gleich hochkarätig los. Und zwar mit dem Titelverteidiger und einem spielstarken Landesliga-Team.
Es wird langsam ernst: Der Turnierplan steht

Zwischen Zischen und Zwiebeln

Salzwedel. Nur mit meiner Sporttasche bewaffnet schleiche ich zur Sporthalle der Salzwedeler Lessingschule. Ich fühle mich wie ein kleiner Junge vor seinem ersten Schultag, mit viel Vorfreude und noch mehr Ungewissheit, vor dem, was mich erwartet.
Zwischen Zischen und Zwiebeln

Mittendrin in der Spitzengruppe

mg Stendal/Bismark. Ausgesprochen erfolgreich verlief die Hinrunde in der Tischtennis-Bezirksliga für die beiden ostaltmärkischen Mannschaften.
Mittendrin in der Spitzengruppe

Der Weg nach oben führt nur über den TSV

Tangermünde/Bismark. In der Tischtennis-Landesliga herrscht schon seit geraumer Zeit Spielpause. Grund genug, die erste Halbserie Revue passieren zu lassen. Die ostaltmärkischen Vertreter können mit dem bisher Erreichten sehr zufrieden sein.
Der Weg nach oben führt nur über den TSV