Tischtennis: Klötzerin siegt beim Ranglistenturnier der Schülerinnen A

Annika Bammel holt ihren ersten Titel auf Landesebene

Annika Bammel vom VfB Klötze gewann mit dem Sieg bei der Rangliste der Schülerrinnen A erstmals einen Titel auf Landesebene. Foto: Sensenschmidt

Altmark. In Biederitz fanden die Tischtennis-Landesranglisten des Nachwuchses statt.

Neben der Qualifikation für die überregionalen Wettkämpfe Top 48 (Jugend und Schüler A) sowie Mitteldeutsche Rangliste (Schüler B), ging es dabei auch um die ersten Startplätze für die Landesmeisterschaften, die im Dezember in Osterburg ausgetragen werden.

Achtmal waren Spielerinnen und Spieler des KFV Altmark West am Start und erreichten eine überregionale Qualifikation sowie sechs Startplätze für die Landesmeisterschaften.

Am ersten Tag konnte Laura Klask mit einer Bilanz von 7:2 den dritten Platz bei den Mädchen erringen, während es Annika Bammel (beide VfB Klötze) dort mit drei Siegen auf den achten Platz schaffte. Damit sind beide in dieser Altersklasse für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

Ebenfalls auf drei Siege kam Marah Salomo (TuS Bismark) bei den Schülerinnen B, was zu Platz sieben reichte. Aufgrund des kleineren Starterfeldes in dieser Altersklasse qualifizierten sich jedoch nur die ersten sechs für die Landesmeisterschaften, so dass Marah dies knapp verpasste.

Am Sonntag lag das Hauptaugenmerk auf der Konkurrenz der Schülerinnen A, wo mit Annika Bammel und Alina Schernikau gleich zwei Spielerinnen des VfB Klötze mit Chancen auf vordere Platzierungen an den Start gingen. Nachdem Annika das interne Duell für sich entscheiden konnte, leistete sie sich jedoch eine nicht erwartete 1:3-Niederlage gegen Leonie Gottschalk vom gastgebenden DJK Biederitz. Im letzten Spiel kam es dann zum Aufeinandertreffen mit Favoritin und Vorjahressiegerin Laura Schülbe (Ahlsdorf), die bis dahin alle Spiele ohne Satzverlust gewonnen hatte. Dieses konnte Annika unerwartet klar mit 3:0 für sich entscheiden, so dass sie bei gleicher Satzdifferenz durch den Sieg im direkten Vergleich noch an dieser vorbeizog, sich damit ihren ersten Titel auf Landesebene holte und Sachsen-Anhalt beim Top-48-Turnier am 19. und 20. Oktober in Bad Königshofen (Bayern) vertreten wird. Alina Schernikau verpasste den dritten Platz durch ein 2:3 gegen Luisa Reising (Riestedt) nur knapp und wurde hinter dieser in der Endabrechnung Vierte.

Ein LM-Ticket sicherten sich Lara Bammel bei den Schülerinnen C als Sechste und Georg Siedentop (TuS Bismark) bei den Schülern A als Siebter, während Michael Müller (SSV Gardelegen) in dieser Konkurrenz als Zehnter sich erst noch über die Bezirksmeisterschaften dafür qualifizieren muss.

Von Steffen Klask

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare