Stendaler Tenniswochen eröffnen mit 14. B&K Altmark Open / Start am Freitag ab 17:30 Uhr

Altmark sucht neue Champions

Das SG Einheit Stendal-Organisatorenteam (von links nach rechts) Maximilian Pefestorff, Birgit Seeber, Anke Thiermann und Detlef Hundt freut sich auf vier spannende Wochenenden der Stendaler Tennis Wochen. Foto: Dezort

Stendal. Am kommenden Wochenende starten im Tennispark am Pappelweg die Stendaler Tenniswochen der SG Einheit. Ab Freitag (17:30 Uhr) startet für die Gastgeber das erste Turnierwochenende mit den 14. B&K Altmark Open.

„Uns haben insgesamt 42 Anmeldungen erreicht“, freut sich Detlef Hundt über die Teilnehmerzahl. „Wir starten bei den Frauen mit 14 Spielerinnen und bei den Herren mit 28.“ Die Männer beginnen bereits am Freitag mit dem Turnier. Eins ist bereits im Vorfeld der Open gewiss. Es wird am Sonntag ein neuer Titelträger gekürt, da Vorjahresgewinner Marvin Schramm nicht am Turnier teilnimmt. Für das Organisatorenteam rund um Detlef Hundt gelten gleich fünf Spieler als engster Favoritenkreis. Hierzu gehört sowohl der Blankenburger Sebastian Beilicke als auch der Halbfinalist aus dem Vorjahr, Thomas Bock, der verletzungsbedingt aufgeben musste. Beste Chancen aus Sicht der Altmark hat Einheit-Spieler Michael Seeber, der „derzeit eine gute Saison spielt und an guten Tagen für eine Überraschung sorgen kann.“ Seeber geht als einer von acht Altmärkern an den Start.

Zum Teilnehmerfeld des Damenturniers hingegen gehört neben der Titelverteidigerin Madeleine Lüdke aus Magdeburg auch die Berlinerin Angela Dishkowa, die derzeit in der deutschen Rangliste Platz 701 belegt. Für die drei altmärkischen Damen wird es hingegen ein schweres Turnier: „Es gilt durchaus Erfahrung zu sammeln“, so Hundt. Aufgrund der niedrigeren Teilnehmeranzahl starten die Frauen erst am Sonnabend ab 9 Uhr ins Turnier. Am Sonntag stehen ab 9 Uhr die Halbfinals beider Klassen auf dem Programm und ab circa 13 Uhr findet erst das Damen- und dann das Herrenfinale auf dem Center Court statt.

Doch im Rahmen der Stendaler Tenniswochen folgen dann noch drei weitere Turnierwochenenden. Nach dem am 29.-30. August die Jugendspieler ihr Können unter Beweis stellen (Meldeschluss am 24. August), folgen am 5. und 6. September die Altmark Open der Senioren (Meldeschluss am 1. September). Den Abschluss finden die Tenniswochen am 12. September mit den 1. Midcourt Altmark Open für den Jahrgang 2006. Die gesamten Teilnehmerlisten finden Sie unter: www.tennis-tsa.de

Von Falk-Stéphane Dezort

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare