Landesmeisterschaften Springreiten: Zipperling, Hosse und Streiter top

Altmärker holen Bronze

+
Holte bei der Landesmeisterschaft im Springreiten Bronze bei den Junioren und wurde 14. bei den Damen: Lena Zipperling, hier auf Koko-Jambo.

Pietzpuhl. Das ist besser als nichts: Reiter aus der Altmark holten bei der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts im Springreiten insgesamt drei Bronzemedaillen und erreichten darüber hinaus in der Meisterschaftswertung vordere Plätze.

Jüngste Bronzegewinnerin ist Lena Zipperling von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Gieseritz. Sie mischte mit Kasanova bei den Junioren mit und hatte nach drei Wertungsprüfungen 29,50 Punkte im Protokoll. In der Gesamtwertung ihrer Altersklasse lag sie damit auf dem fünften Rang. Da die neue Landesmeisterin Joan Wecke allerdings drei Pferde unter die ersten Fünf geritten hatte, kam Zipperling hinter der neuen Vizemeisterin Ivana Lesemann, die Gesamtdritte gewesen war, auf den Bronzeplatz. Gut mit von der Partie war in der Juniorenriege auch Ann-Marie Brattka (Breitenrode), die mit Alisha auf den siebten Rang gesprungen war.

Mädchen-, oder besser gesagt Frauenpower, bewies auch Franziska Hosse (Sanne-Fleetmark). Mit Cornados Little Queen wurde sie Bronzegewinnerin bei den Jungen Reitern und machte damit gemeinsam mit der Siegerin Luisa Rothämel und Alexandra Sprung das Amazonen-Trio an der Spitze perfekt. Bester männlicher junger Reiter war Philipp Schoon (Helmsdorf-Gerbstedt), der Vierter wurde und auf den mit Luise Nyenhuis (Schönhausen) eine weitere altmärkische junge Dame folgte.

Am stärksten war die Altmark in der Riege der Reiter Ü 40 vertreten. Entsprechend achtbar waren die Ergebnisse. Bronze ging an Armin Streiter, der damit für einen Doppelerfolg der RSG Sanne-Fleetmark sorgte. Auch die Leistungen von Raik Niemeyer und Ulrich Prehm (beide Kemnitz), welche auf die Ränge acht und neun kamen, konnten sich sehen lassen.

In den Altersklassen der Reiter, Damen und der neu hinzugekommen Kategorie Children (Kinder), gab es keine Medaillen für die nördliche Region. Allerdings erzielten Katharina von Essen (Zobbenitz) auf Dalida und Calucci sowie Lena Zipperling mit dem 9. 13. beziehungsweise 14. Platz bei den Damen Achtungserfolge. Bei den Springreitern traten Torsten Ritter (Mahlsdorf) und Robert Stein (Miesterhorst) an, kamen allerdings nicht über den 16. beziehungsweise 21. Platz hinaus.

Von Meike Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare