Richtig waschen

So waschen Sie Ihre Daunenjacke für den Winter richtig

+
Bald wird es wieder kalt und Sie brauchen Ihre Daunenjacke.

So schön warm - aber auch so empfindlich. Einen Daunenjacke im Winter ist wunderbar kuschelig. Doch damit es auch so bleibt, müssen Sie beim Waschen einiges beachten.

Damit Sie an Ihrer schönen - und womöglich teuren - Daunenjacke möglichst viele Jahre Freude haben, bedarf es der richtigen Pflege. Eine Daunenjacke dürfen Sie nicht einfach so in die Waschmaschine stopfen, sonst beschädigen Sie die empfindliche Füllung. Hier erfahren Sie, wie Sie es richtig machen.

Daunenjacke im Zweifelsfall lieber mit der Hand waschen

Für Ihre Daunenjacke sollten Sie einen eigenen Waschgang einplanen, sodass die Jacke in der Trommel nicht zusammengedrückt wird. Unter einem Fassungsvermögen von sechs Litern sollten Sie Ihre Daunenjacke lieber mit der Hand waschen. Untersuchen Sie Ihre Jacke vor dem Waschen nach Rissen oder Löchern, durch die - im schlimmsten Fall - sich die Füllung während des Waschvorgangs in der Trommel verteilen könnte. Leeren Sie, wie Sie es auch sonst bei Ihren Kleidungsstücken machen, sämtliche Taschen, schließen Sie Reißverschlüsse und drehen Sie Ihre Jacke auf links.

Ebenfalls interessant: Darum ist ein Weichspüler oft völlig unnötig.

Daunenjacke ohne Weichspüler waschen

Im Einzelhandel sollten Sie spezielles Daunenwaschmittel kaufen. Normales Waschmittel enthält nämlich Wirkstoffe, die Proteine spalten. Das entfernt zwar Flecken, doch es beschädigt auch die natürliche Daunenfüllung Ihrer Jacke. Manche Daunenwaschmittel können Ihre Jacke sogar Imprägnieren. Kippen Sie auf keinen Fall Weichspüler in die Maschine! Auch der kann die Federfüllung beschädigen.

Nach dem Waschen sollten Sie die Jacke bei mittlerer Hitze eine Runde im Trockner drehen lassen. Auf keinen Fall aufhängen: Die nassen Daunen können dabei nach unten rutschen und verkleben. Empfehlenswert ist es, zwei Tennisbälle mit in den Trockner zu geben, schreibt Brigitte.de. So wird die Daunenjacke während des Trocknens aufgelockert und bleibt schön flauschig.

Lesen Sie auch: Warum Sie Ihre Wäsche bei Frost unbedingt nach draußen hängen sollten.

vro

Machen Sie beim Wäsche waschen bloß nicht diese Fehler

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare