1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Tomaten im August: Jetzt sollte man letzte Blüten abknipsen

Erstellt:

Kommentare

Eien Tomatenpflanze voller roter, grüner und halbreifer Früchte
Damit die Tomaten genug Kraft zum Reifen haben, sollte man im August restliche Blüten entfernen. © Design Pics Editorial/Imago

Die Tomatenernte ist im vollen Gange. Trotzdem muss man die Pflanze weiterhin pflegen, damit sie den vollen Ertrag und gesunde Früchte bringen kann.

Die Tomatenpflanze hängt voll mit reifen und halbreifen Früchten, also ist alles in bester Ordnung? Eigentlich ja, aber wer sich jetzt noch gut um das Gemüse kümmert, der optimiert die Ernteergebnisse und schützt die Pflanze vor Krankheiten. Dazu zählt auch, sich noch bildende Blüten abzuknipsen, damit die Pflanze mehr Kraft in die Ausbildung der Früchte stecken kann.
Wie man die Tomaten im August für eine reichere Ernte richtig pflegt, weiß 24garten.de.

Spätestens im Hochsommer sollten die Blüten der Tomate ausgebrochen werden, denn selbst wenn man sie am Strauch ließe, hätte die Tomatenpflanze nicht mehr genug Zeit, daraus vor dem Herbst noch Früchte zu bilden. Es ist also verschwendete Energie, zumal auch die Blütenbildung zusätzlich Wasser benötigt.

Auch interessant

Kommentare