Trick

Wie bitte? Dieses Hausmittel soll die Toilette reinigen

Verschmutzungen in der Toilette können Sie mit Hausmitteln Herr werden.
+
Verschmutzungen in der Toilette können Sie mit Hausmitteln Herr werden.

Die Reinigung mit Hausmitteln erfreut sich großer Beliebtheit - und die Helferlein werden immer ungewöhnlicher. Kannten Sie zum Beispiel diesen Toiletten-Trick?

Die Reinigung der Toilette zählt wohl zu einer der unerfreulichsten Aufgaben im Haushalt - insbesondere wenn die Oberflächen mit dunklen Ablagerungen behaftet sind und einfache Putzmittel dagegen nicht wirken. Wer ungern mit chemischen Reinigern arbeitet, kommt obendrein noch schneller an seine Grenzen. Der richtige Einsatz von Hausmittel kann Ihnen hier aber aushelfen - und teilweise sogar ungewöhnliche Helferlein.

Mit diesem Mittel reinigen Sie Verschmutzungen in der Toilette 

Oder haben Sie schon einmal den Tipp gehört, die Toilette mit Teebeuteln zu reinigen? Offensichtlich soll es aber funktionieren, zumindest schwört das Online-Portal HomeCleanExpert.com auf diesen Trick. Und er geht kinderleicht von der Hand: Einfach bei hartnäckigen Flecken in der Toilette mit einem gebrauchten Teebeutel darüber schrubben. Das war's. Angeblich soll sich der Schmutz dann auf wundersame Weise verabschieden. Es wird vermutet, dass die raue Textur von Teebeuteln ihren Teil zur Reinigung beiträgt, aber am besten lässt sich das wohl beurteilen, indem man den Trick einfach mal selbst testet.

Auch der Blog Teewiese weist darauf hin, dass Teebeutel in der Toilette für Sauberkeit sorgen. Hier wird empfohlen, ein paar Teebeutel über mehrere Stunden in die schmutzige Kloschüssel zu legen und anschließend zu spülen - aber nicht, bevor Sie die Teebeutel wieder herausgenommen haben.

Auch interessant: Sollten wir wirklich damit aufhören, die Spülung der Toilette zu betätigen?

So vielfältig können Sie Teebeutel anwenden

Im Übrigen eignen sich Teebeutel nicht nur für die Reinigung der Toilette. Wie vielfältig die Anwendungsmöglichkeiten sind, zeigt sich Abwasch: Wenn sich das schmutzige Geschirr bei Ihnen stapelt und Essensreste hartnäckig an den Tellern und Pfannen haften, hilft es, diese über Nacht in Wasser mitsamt Teebeuteln einweichen zu lassen. Die Tannine im Tee sorgen dafür, dass Verschmutzungen bröckeln und einfacher abzukratzen sind.

Umfrage: Welches Hausmittel benutzen Sie zur Toilettenreinigung

Lesen Sie auch: Frau schwört auf diesen Trick, der jede Toilette von Kalk befreit.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare