Single-Reisen

Single reisen heißt nicht einsam sein: Darum sollten Sie allein verreisen

+
Sind Sie noch nie alleine verreist? Dann wird es höchste Zeit!

Sie haben keine Lust, Ihre Reise von anderen abhängig zu machen, wollen sich aber nicht trauen, alleine zu reisen? Wir verraten Ihnen, warum Sie es tun sollten.

Alleine sein bedeutet noch lange nicht, dass man einsam ist. Alleine zu reisen bedeutet ganz im Gegenteil sogar, viele neue tolle Menschen kennenzulernen und vor allem eines: Freiheit. Freiheit, das zu tun, wonach einem der Sinn im Urlaub steht. Probieren Sie es doch einfach mal aus – aber seien Sie auch vorbereitet, was Sie erwartet. Das kann alleine auf Reisen nicht schaden und nimmt Ihnen die anfängliche Unsicherheit.

Single-Reisen: Warum jeder einmal alleine verreisen sollte

Die kleinen Unsicherheiten zu Beginn einer Single-Reise lassen sich ganz einfach aus dem Weg räumen, wenn Sie sich ganz bewusst auf Ihre Reise vorbereiten. Stellen Sie sich also zunächst einmal folgende Fragen und beziehen Sie die Antworten in die Wahl Ihrer Reise mit ein:

  • Wohin wollten Sie schon immer mal gerne eine Reise unternehmen?
  • Wollen Sie einen Kurztrip zum Start machen – oder gleich eine Fernreise in Angriff nehmen?
  • Ist das Land sicher, um alleine zu reisen?
  • Wollen Sie Erholungsurlaub am Strand oder lieber Abenteuer bei Wanderungen etwa durch den Dschungel?

Wenn Sie diese Frage geklärt haben, können Sie sich zu den weiteren Abläufen Gedanken machen und wissen auch, worauf Sie auch einlassen. Dann folgt die Vorbereitung auf die Single-Reise.

Vorbereitung auf die Single-Reisen: Was muss ich beachten?

Wer allein auf Reisen geht, der muss sich natürlich auch bewusst machen, dass er alleine mit Situationen zurechtkommen muss, will heißen: Bereiten Sie sich auf Ihren Solo-Trip ganz bewusst vor. Nicht nur, dass Sie sich besser und sicherer fühlen werden, wenn Sie sich einen Plan machen – Vorfreude ist bekanntermaßen auch die schönste Freude.

Genießen Sie es, in vollen Zügen Ihre Reise vorzubereiten und sich jeden Tag, den die Reise näher rückt, ein Stückchen mehr darauf zu freuen. Behilflich können Ihnen dabei Reiseführer wie etwa von Marco Polo sein.

Warum für Neulinge auch erstmal der Single-Kurztrip reicht

Wer noch nicht im Alleinreisen erprobt ist, der sollte sich nicht unnötig unter Druck setzen und direkt die Fernreise alleine planen. Für den Anfang tut es auch ein Kurztrip über das verlängerte Wochenende, etwa nach Paris, Verona oder Amsterdam.

Wählen Sie eine gesellige und gut besuchte Stadt, die Ihren kulturellen Vorstellungen am nächsten kommt und deren Sprache Sie vielleicht sogar sprechen. Dort fällt es leicht, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, wenn man sich doch mal einsam fühlen sollte, derartige Städte bieten gleichzeitig aber auch genug Raum, sich zurückzuziehen, anonym zu bleiben und einfach die neu erlebte Freiheit zu genießen.

In diesem Sinne: Bon Voyage!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare