Koffer-Trick: Faltenfrei packen für den Business-Trip

+
Faltenfrei packen: Mit diesen Tipps kommt Ihre wertvolle Businessgarderobe knitterfrei ans Ziel.

Da haben Sie Ihr schickes Business-Outfit extra noch zur Reinigung gebracht, das Hemd liebevoll gebügelt und nun das: Beim Öffnen des Businessköfferchens offenbart sich die Knitterkatastrophe. Mit diesen Tipps erfahren Sie, wie Sie faltenfrei packen!

Faltenfreies Packen fängt bei der Auswahl der richtigen Stoffe an. Machen Sie sich das Leben ein bisschen leichter und wählen Sie für Ihre Geschäftsgarderobe von vornherein knitterarme Stoffe aus. Ideal für Hosenanzüge und Kostüme ist Schurwolle. Sie trägt sich nicht nur angenehm, sondern bekommt im Koffer keine Falten. Übrigens müssen Sie auch an heißen Tagen in einem Wollanzug nicht schwitzen. Hierfür wurden luftdurchlässige Stoffe entwickelt, die unter dem Namen „Cool Wool“ vermarktet werden. Wählen Sie dazu bügelfreie Hemden oder Blusen mit Elasthan-Anteil. Normale Baumwollteile und Leinen-Kleidung bleiben besser zu Hause.

Die zweite wichtige Anschaffung ist ein Hartschalenkoffer. Er schützt Ihre Kleidung und verhindert, dass sie während des Transports zusammengedrückt wird. Wählen Sie ihn lieber etwas zu groß als zu klein, damit Sie Ihre Kleidung nicht zusammenquetschen müssen. Elastische Spanngurte im Inneren halten alles am Platz.

Faltenfrei packen: Der Trick heißt Reibung vermeiden

Seidenpapier ist die Geheimwaffe aller Profi-Kofferpacker. Legen Sie die glatten Papierlagen zwischen Ihre empfindlichen Kleidungsstücke. Das verhindert, dass die Stofflagen aneinander, und Falten können gar nicht erst entstehen. Nun geht es an die richtige Packtechnik. Zunächst stopfen Sie Ihre Schuhe mit Socken aus, stecken sie in Stoffbeutel und legen sie zuunterst in Ihren Koffer. Dazu kommen andere schwere Gegenstände wie Kulturbeutel oder Bücher. Hohlräume füllen Sie mit Socken oder Seidenpapier, damit nichts verrutscht.

Nun kommt Ihre Hose in den Koffer. Dazu falten Sie diese längs der Hosennaht. Lassen Sie die Hosenbeine zunächst über den Rand des Koffers hängen. Legen Sie auf die Hose eine Lage Seidenpapier und dann unkomplizierte Kleidungsstücke wie T-Shirts, Freizeitkleidung oder den Schlafanzug. Falten Sie jetzt den unteren Teil der Hose über diese Kleidungsschicht – so vermeiden Sie Knickfalten. Die gleiche Technik können Sie auch für lange Röcke anwenden. Sollten Ihre Hosen zu lang für den Koffer sein, rollen Sie sie lieber auf. Beginnen Sie am Saum und rollen Sie glatt und straff nach oben. Tipp: Wickeln Sie die Hose um eine leere Küchenrolle herum, dann geht es noch besser!

Quadratisch, praktisch, gut: Hemden richtig falten

Ganz oben in den Koffer kommen Ihre empfindlichsten Sachen: Hemd, Bluse, Sakko. Hier ist die richtige Falttechnik entscheidend: Knöpfen Sie Hemd oder Bluse komplett zu und legen Sie das gute Stück mit der Vorderseite auf einem glatten Untergrund. Vorsichtig glatt ziehen. Nun einen Ärmel in Richtung Mitte legen und das Teil auf diese Art der Länge nach falten. Der Knick sollte dabei etwa fünf Zentimeter neben dem Kragen sein. Den Ärmel falten Sie anschließend nach unten, sodass er auf der gefalteten Fläche liegt.

Wiederholen Sie diesen Ablauf auf der anderen Seite. Es entsteht ein schmales Rechteck. Klappen Sie das untere Ende nach oben, sodass das Hemd noch einmal in der Mitte gefaltet ist. Wenn Sie genügend Platz haben, legen Sie Ihr Hemd so in einen flachen Karton und stellen diesen in den Koffer. Perfektionisten bewahren Kragenmanschetten, die Sie beim Kauf eines neuen Hemdes bekommen, auf und nutzen sie auf Reisen.

Sakko faltenfrei packen – so geht’s!

Nun kommt der Blazer oder das Jackett. Der Trick: Wenden Sie die Jacke mit dem Futter nach außen. So ist der äußere Stoff von Falten geschützt. Beim Wenden die Schulterpartie mit der Faust nach außen drücken, damit diese nicht zerknickt. Jetzt die Jacke an beiden Schultern greifen und der Länge nach zusammenlegen. Noch einmal in der Mitte falten. Schon haben Sie ein quadratisches Bündel, das Sie zwischen einige Lagen Seidenpapier zuoberst in den Koffer legen können. Und nun: gute Reise und viel Erfolg bei Ihrem Geschäftstermin!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare