Heliconia: So pflegen Sie die exotische Zimmerpflanze richtig

Heliconia Psittacorum vor einem dunklen Hintergrund. (Symbolbild)
+
Die Helikonie ist eine immergrüne Pflanze, die tropisches Klima mag. (Symbolbild)

Ein Gefühl von Südsee und Tropen in den eigenen vier Wänden – mit der immergrünen Heliconia ist das kein Problem. Diese Pflege braucht die Exotin.

München – Kräftige dunkelgrüne Blätter, von denen filigrane gelb-orangefarbene Blüten herausragen: die Heliconia ist eine wunderschöne Pflanze, die hierzulande noch recht unbekannt ist.
Dabei ist die Haltung nicht allzu schwer, wenn man diese Tipps von 24garten.de beachtet*.

Malaysia, Südamerika oder Florida – die Heliconia, oder auch Helikonie genannt, findet man überall dort, wo es feuchtwarm ist. Exemplare wie die Heliconia schiedeana sind aber auch kältetoleranter, so wie es sie vom Hochland in Mexiko rund um den Popocatépetl kennen. Hierzulande hat sich die Sorte Hawaii bei Pflanzenliebhabern etabliert. Heliconia psittacorum begeistert mit ihrem dunkelgrünem Blattwerk und den gelb-orangene Blüten. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare