Abwrackprämie für alte Heizungen gefordert

+
Klaus Töpfer bemängelt den Wirkungsgrad alter Heizungen.

Kassel - Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) fordert eine Abwrackprämie für alte Heizungen. Was dem Vorsitzenden der Ethikkommission die Haare zu Berge stehen lässt.

Die Förderung der energetischen Gebäudesanierung dürfe sich nicht auf die aus Denkmalschutzgründen oft schwierige Isolierung der Außenwände beschränken, sagte der Vorsitzende der Ethikkommission, die die Bundesregierung nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima eingesetzt hatte, am Donnerstag in Kassel.

“Viele Heizungen aus dem letzten Jahrhundert haben einen Wirkungsgrad, dass einem die Haare zu Berge stehen.“ Töpfer sprach auf dem Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik vor rund 900 Fachleuten aus Politik, Kommunen, Wissenschaft und Wirtschaft.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare