Mieterwahnsinn

Absurder Treppenaushang bringt das Netz zum Lachen

Das Leben in einem Mehrparteienhaus ist wohl nicht für jeden was: Das möchte man zumindest meinen, wenn man folgenden "Treppen-Nutzungshinweis" liest.

Den Nachbarn im Treppenhaus begegnen? Womöglich noch mit ihnen zusammenstoßen? Für manche Mieter scheint das ein absolutes Unding zu sein. Das erklärt vielleicht den Treppenaushang, zu dem sich ein Hausmeister genötigt sah. Darin stellt er klare Regeln für die Nutzung des Treppenhauses auf:

"Aufgrund von Beschwerden vereinzelter Mietparteien gelten ab sofort folgende Regeln: Wenn Sie die Treppe hochgehen, halten Sie sich bitte rechts. Wenn Sie die Treppe runtergehen, halten Sie sich bitte links."

Dass einige Leser auf den Zettel etwas verdutzt reagieren könnten, hat der Hausmeister auch im Blick. Deshalb schreibt er am Ende: "P.S.: Ja, so habe ich auch geschaut."

Auch interessant: "Asoziales" Verhalten eines Nachbarn löst diese Reaktion aus.

Treppenaushang: So reagiert das Netz

Wo genau in Deutschland der "Nutzungshinweis" aufgehängt wurde, ist leider nicht bekannt. Jedoch amüsiert sich das Netz nun köstlich über die absurden Regeln, die das Online-Portal Dressed Like Machines als "Deutschland in einem Bild" bezeichnet. Ursprünglich wurde es von der Seite Webfail ins Internet gestellt.

Einige Nutzer machen sich zudem einen Spaß daraus, noch kleinkarierter zu werden als die Mieter des Hauses. Sie weisen daraufhin, dass überhaupt nicht klar wird, von wem aus links gemeint ist: "Dann treffen die hoch- und runterkommenden ja immer zusammen. Gehen ja auf derselben Seite...", heißt es da.

Lesen Sie hier das dreiste Wohnungsgesuch eines "Gammler-Paares".

Von Franziska Kaindl

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Dressed Like Machines

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare