Mitmachen und vier tolle Reisen gewinnen

Ferienaktion: Urlaubsland Deutschland

+
Unser Hawaii ist Norderney! Seit 14 Jahren fährt Hedwig Huppertz mit ihrer Familie nach Norderney.

Erst der lange Winter, die Kälte, die nicht enden wollte, dann das Hochwasser, das den Gastronomen und Hoteliers in den betroffenen Gebieten immer noch eine Flut an Stornierungen beschert:

Es hatte einen denkbar schweren Start in dieser Sommersaison, das Urlaubsland Deutschland. Aber auch das ändert nichts an der Tatsache: Immer mehr Deutsche machen Ferien im eigenen Land. Vor Spanien, Italien, Österreich und der Türkei steht für sie die Heimat ganz oben auf der Wunschliste der Reiseziele. Und deshalb ist das Urlaubsland Deutschland in diesem Sommer auch Hauptthema in unserem Reiseteil, trotz oder gerade jetzt nach der Flut.

Wo es daheim am schönsten ist, das fragen wir unsere Leser. Ihre ganz persönlichen Tipps für das Urlaubsland Deutschland drucken wir seit April in loser Folge in unserem Reiseteil. Egal, ob Nord oder Süd, Berge oder Meer – schreiben Sie uns, wo es Ihnen besonders gut gefallen hat. Das kann eine Region sein, eine Wander- oder Radltour, eine gemütliche Familienpension, in der Sie gut und günstig gewohnt haben, oder ein Lokal, wo es besonders gut geschmeckt hat und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Noch bis 15. September 2013 haben Sie Zeit, Ihren Urlaubstipp mit genauer Beschreibung, Orts- und Preisangaben sowie einem Foto (am besten natürlich mit Ihnen selbst als Tippgeber darauf) per E-Mail an aktion@tz.de, Stichwort Deutschlandtipp oder per Post an tz/Münchner Merkur Reiseredaktion, 81027 München zu schicken. Wer weiß, vielleicht verbringen Sie dann im kommenden Jahr wieder einmal einen Traumurlaub im eigenen Land.

Denn am Ende der Aktion verlosen wir unter allen Einsendungen vier attraktive Gewinne aus dem Deutschland-Programm des Reiseveranstalters TUI (siehe Infokasten unten).

Unser Hawaii ist Norderney!

Vor 14 Jahren waren wir das erstemal auf Norderney und seither immer wieder. Auf der Insel entfällt die Frage: Wo fahren wir heute hin? Die Entscheidung, die zu treffen ist, heißt: gehen oder radeln, so oder andersrum. Die Insel ist klein, aber groß genug, um genügend Varianten durch die Dünenlandschaft zu bieten. Die Stadt ist ja auch noch da, viele Veranstaltungen, das Thalassobad, und ein Hochseilklettergarten. Es gibt den Leuchtturm und den kleinen Flughafen, an dem man wunderbar in der Sonne sitzen und den Kleinflugzeugen zusehen kann. Auch eine geführte Wattwanderung ist sehr zu empfehlen.

Aber das Wichtigste natürlich – das Meer. Die eine Seite raus zur offenen See, wo man die großen Schiffe am Horizont beobachten kann. Auf der anderen Seite das Wattenmeer. Und überall lange Sandstrände. Natürlich bläst auch öfter mal ein steifer Wind, aber das gehört sich so an der See.

Früher haben wir im Haus Friesenhof gewohnt. Die Kinder werden im Friesenhof vormittags betreut und haben viel Spass miteinander. Wir Erwachsenen konnten dann wandern oder radfahren, der Urlaub war für alle toll. Zumal auch das Kochen entfiel, denn es gibt ein gemeinsames Mittagessen. Das tut auch dem Geldbeutel gut, denn die Restaurants von Norderney sind nicht gerade günstig.

Heuer hatten wir eine Ferienwohnung gemietet, da unser Hund dabei war und Tiere nicht in den Friesenhof dürfen. Aber es war schön wie immer. Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Besuch auf Norderney.
Hedwig & Olaf Huppertz, Raisting

Urlaubsparadies im Bayerischen Wald

Urlaubsparadies im Bayerischen Wald

Hier sehen Sie meinen Mann und mich auf der Hausbank vor unserer Ferienwohnung auf dem Kraushof, unserem Urlaubsidyll in 780 Metern Höhe am Rande des Dörfchens Schöneck im Bayerischen Wald. Der Kraushof fällt unter die Rubrik „Urlaub auf dem Bauernhof.“ Unsere Wohlfühloase liegt zwischen Regen und Bodenmais, zirka 180 Kilometer von München entfernt. Der Kraushof bietet Natur pur. Wenn Sie hier mit Ihren Kindern Urlaub machen, können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen, denn Sie haben im u-förmig angelegten Hof alles im Blick und die lieben Kleinen haben viel Platz zum Austoben. Es gibt den Hofhund Leo, viele Katzen, Hasen, Hühner, Ziegen und Pferde, auf denen man auch reiten darf. Im neuen Stall „wohnen“ jede Menge Kühe und die Kinder dürfen auf dem Traktor mitfahren.

Bei schlechtem Wetter bietet der Spielboden mit Heurutsche, Tischtennis, Kicker und Billard Abwechslung. Grill- und Racletteabende mit Hausmusik in familiärer Atmosphäre machen den Aufenthalt zum Erlebnis. Es gibt unendlich viele Wanderwege in der Umgebung oder man unternimmt Ausflüge nach Bodenmais und Zwiesel. Im Bayerischen Wald stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis noch, sowohl in den Gasthäusern als auch bei den Unterkünften. Ferienwohnungen auf dem Kraushof werden je nach Größe ab 35 bis 50 Euro angeboten. Es gibt natürlich auch einen Semmelservice für das Frühstück. Unter www.kraushof.de können Sie sich noch näher informieren.
Irmgard & Heinz Rottmair, München

Ein Ausblick für Könige

Der Blick vom Jenner hinunter auf den Königssee und hinüber zu König Watzmann!

Ein Geheimtipp ist es ja nicht gerade, den ich hier vorschlage, aber dafür eine der spektakulärsten Aussichten, die man in Deutschland haben kann: Der Blick vom Jenner hinunter auf den Königssee und hinüber zu König Watzmann! Wobei es natürlich Ehrensache ist, den Jenner nicht mit Hilfe der Seilbahn ab Schönau, sondern auf Schusters Rappen zu erklimmen. Die Brotzeit am Gipfel schmeckt ja auch viel besser, wenn man sie sich redlich erwandert hat! Übrigens: Am Samstag, 17. August ist großes Bergfeuer am Jenner mit Grillabend und Livemusik auf der Sonnenterrasse der Bergstation.
Luzia Kiesbauer, Neuried

Hamburg bei Regen

Der Hamburger Fischmarkt ist auch bei Nieselregen interessant, findet Jürgen Heusser

Pfingstferien 2013. Lange hatten wir gewartet, dass wir unseren Urlaub in Deutschland beginnen können. Keiner konnte damit rechnen, ein solch mürbes Wetter zu bekommen. Nun ja, wir machten das Beste draus. Hamburg kann viel schönes bieten. Fischmarkt, St. Pauli, Reeperbahn, Speicherstadt, Michel, Elbtunnel, Miniaturland. Bei gegebenem Wetter ist das ja alles super, aber was ist, wenn es regnet ? Von einem Aufstieg auf den Michel würde ich abraten, denn da oben ist es dann recht unangenehm. Der Hamburger Fischmarkt ist auch bei Nieselregen interessant. Man sollte aber früh aufstehen, denn es geht jeden Sonntag bereits um 5 Uhr los und man kann in der historischen Fischauktionshalle auch gleich frühstücken. Zu empfehlen ist die Hamburg Card. Sie bietet viele Vergünstigungen, auch bei Musicalkarten, und gilt auch als Fahrkarte für das öffentliche Nahverkehrsnetz.
Jürgen Heusser und Familie, München

Das sind die Gewinne

  • 1. Preis

Eine achttägige Flusskreuzfahrt für zwei Personen auf dem Rhein mit den Viereinhalbsterne-Schiffen TUI Allegra oder TUI Sonata. Unterbringung in der Zweibett-Außenkabine, Vollpension, umfangreiches Bord- und Unterhaltungsprogramm und Nutzung des Wellness- und Cardiobereiches inklusive. Reisetermin nach Verfügbarkeit frei wählbar.

  • 2. Preis

Eine Woche Natururlaub (ohne Verpflegung) für zwei Personen im Viverde Resort Mecklenburgische Seen. Die Viersterne-Ferienhausanlage mit 48 Bungalows am Drewitzer See ist ein Refugium für Natur- und Ruhesuchende und ideal für Familien. „Natürlich erholt“ ist das Motto von Viverde, der jüngsten Hotelmarke der TUI für naturaktive Urlauber.

  • 3. Preis

Eine Woche (Ü/F) im Viereinhalb-Sterne-Iberotel im Ostseebad Boltenhagen. Das moderne, maritime Hotel im Ferienresort Weiße Wiek liegt auf der Halbinsel Tarnewitz und punktet mit umfangreichen Sportangeboten, einem großen Wellnessbereich, Sandstrand und viel ursprünglicher Natur drumherum.

  • 4. Preis

Ein Wertgutschein in Höhe von 600 Euro für eine Städte­reise mit Berliner Erlebnispaket wie z. B. dem „Berliner Blickwinkel“. Dieser beinhaltet zwei Übernachtungen, die Berliner Welcome Card 72 für freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und eine individuell geführte Tour mit einem professionellen Fotografen durch Berlin.

Urlaub in Deutschland - Tipps von unseren Lesern

Sylt, Müggelsee in Berlin, Lenggries und Franken

Kultur an der Losse, Wohnmobiltour in den Norden, Wandern im Allgäu

Vater-Söhne-Radtour von Berlin an die Ostsee und zur Weltcup-Schanze im Sauerland

Action im Kletterwald von Garmisch und Urlaub an der Elbe im Alten Land zwischen Hamburg und Stade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare