Ganz weit weg!

+
Ruhe und Stille im Almdorf.

Es duftet nach Holz, auf dem Tisch brennt eine Kerze, in der Stube knistert der Ofen, draußen vor der Tür plätschert das Quellwasser in den Teich. Eine Welt wie aus einer anderen Zeit. Seinerzeit.

„Seinerzeit“ genau so heißt es, das Almdorf auf 1400 Meter Seehöhe in den Hängen des Nationalparks Nockberge in Kärnten. Gebaut für Menschen, die dem Alltag entfliehen wollen, dem Stress, der Hektik, dem Lärm. Weit weg träumen sie sich von allem, raus in die Einsamkeit der Natur. Und was wünschen sie sich dann am meisten, mitten in der Stille?

Eine warme Dusche, ein komfortables Bett und eine anspruchsvolle Gastronomie, bitteschön mit entsprechender Weinkarte. Ja, so sind sie, die großstadtverwöhnten Möchtegern- Naturkinder. Aber keine Sorge: Das neuzeitliche Tourismus-Almleben hat nichts mehr gemein mit den entbehrungsreichen Zeiten, die die Sennerinnen früher fern der Zivilisation mit ihrem Vieh hoch droben auf dem Berg verbrachten.

Kaffeeduft und Vogelgezwitscher

Almdörfer wie das „Seinerzeit“ sind Luxushotels in handgehauener Landidyll-Tarnung. Mit täglichem Hotelservice, zu dem selbstverständlich auch das Einheizen und Warmhalten der Feuerstellen gehört. Morgens kommen die Hüttengeister und decken den Tisch. Geweckt wird man von Kaffeeduft und Vogelgezwitscher. Um nichts muss man sich kümmern, außer vielleicht darum, was man nun anfangen will mit dem lieben langen Tag.

Zum Wasserfall hinter dem Dorf wandern? Eine Bergtour wagen? Oder einfach nur am Schwimmteich relaxen? Und sich dann nachmittags in ein wohliges Heubad legen? Alles ist möglich hier oben im Almdorf, wo die Sinne zu neuem Leben erwachen. Karl und Isabelle Steiner haben für ihr Almdorf schon die tollsten Preise eingeheimst, verliehen von unterschiedlichen Organisationen aus vielen Ländern Europas, die ihnen alle das eine attestierten: Dass das Leben in und mit der Natur und nicht gegen sie der Tourismus der Zukunft ist. Die Message ist angekommen.

„Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein“

Inzwischen gibt es speziell in Österreich immer mehr Hotelbetriebe, die auf ein mehr oder weniger luxuriöses Almkonzept setzen. Das Steinalmdorf in Leogang im Salzburger Land, das mit Goethe wirbt („Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein“) und die Größe seines Fitnesscenters mit „150 000 Quadratmeter Freiraum“ angibt. Die Stonehill Ranch im oberösterreichischen Königswiesen, die mit urigen Blockhütten und scheckigen Quarterhorses auf Westernromantik setzt. Oder - ganz neu in der Liga der Almhotels - die Almwelt Austria der Brüder Andreas und Siegfried Keinprecht, die im Dezember in Pichl bei Schladming in der Dachstein-Tauern-Region eröffnete.

Auf 1200 Meter Höhe liegen die 13 Hütten, direkt am Weltcup- Skiberg Reiteralm. Das Auto muss in dieser Almwelt natürlich draußen bleiben. „Philosophenweg“ heißt bezeichnenderweise eine der vielen Wanderrouten, die rund um das Almdorf „Seinerzeit“ in den Nationalpark Nockberge führen. Und wer nicht schon ein Phiolosoph war, bevor er hier ankam, spätestens in diesem Urlaub bekommt er den letzten Schliff in dieser Geistesdisziplin.

REISE-INFOS ZU DEN ALMDÖRFERN

ALMDORF SEINERZEIT Lage: Auf 1400 Meter Seehöhe an den Hängen des Nationalparks Nockberge. Anfahrt nach Patergassen bei Bad Kleinkirchheim in Kärnten. Von München ca. 300 Kilometer Wohnen: 21 Almhütten und vier Jagdhäuser mit jeweils 75 Quadratmetern Wohnfläche, drei Chalets mit 90 Quadratmetern (zusätzliche Zirbensauna in den Badezimmern).

Gebührenfreier Parkplatz am Dorfeingang. Abholservice ab Bahnhof Villach. Geöffnet: Ganzjährig Gastronomie: Hüttendorf-Gasthaus. Auf Bestellung werden die Gerichte am offenen Feuer zubereitet oder in der eigenen Hütte serviert. Aktivitäten: 55 Skilifte im Einzugsgebiet von 10 Kilometern, Wandern, Golf und Tennis in Bad Kleinkirchheim, 800 Kilometer Mountainbike-Wegenetz, Sommerrodelbahn Turracher Höhe. Wellness: Heubad, Ayurveda, Therme und Sauna Preise: ab 290 Euro pro Hütte für zwei Personen, ohne Service 25 Prozent Rabatt, Kinder unter sechs Jahre frei. Buchung: Tel. 0043/4275-7201, Internet: www.almdorf.com

ALMWELT AUSTRIA Lage: Auf 1200 Meter an den schneesicheren Pisten der Reiteralm bei Schladming, Dachstein-Tauern-Region. Von München ca. 230 Kilometer Wohnen: 13 Almhütten von 60 bis 140 Quadratmeter in steirischer Blockbauweise, Almhotel Jagdhaus mit 12 Doppelzimmern. Die Almwelt ist autofreie Zone, Parkplätze an der Einfahrt in einer Garage. Geöffnet: November bis nach Ostern, im Sommer von Juni bis Oktober. Gastronomie: Dorfrestaurant Schnepf¹n Alm, im Sommer Grillabend. Aktivitäten: Direkter Pistenzugang, Mountainbike-Verleih, kleiner See in der Nähe, Streichelzoo. Wellness: Jagdhaus mit Sauna und Ruheraum Preise: ab 66 Euro pro Person mit Halbpension im Jagdhaus, ab 150 Euro pro Hütte, Frühstück kann hier für sieben, Halbpension für 19 Euro pro Person dazugebucht werden. Buchung: Tel. 0043/6454-72577, Internet: www.almwelt-austria.at

STONEHILL RANCH Lage: Alleinlage acht Kilometer von Königswiesen entfernt auf 900 Meter im Oberösterreichischen Mühlviertel. Wohnen: Sechs Blockhütten, acht Doppelzimmer in der Ranch. Geöffnet: Ganzjährig Gastronomie: Ranchhaus-Restaurant Aktivitäten: Reiten, Wandern, im Winter Langlauf Preise: ab 45 Euro pro Person und Tag als Selbstversorger im Blockhaus, Halbpension: 13 Euro pro Tag. Wanderreitwoche für Anfänger: 440 Euro inklusive Ü/HP und zehn Reitstunden Buchung: Tel. 0043/7956-71010, Internet: www.stonehillranch.at

STEINALMDORF LEOGANG Lage: Auf 850 Meter Höhe im Salzburger Land zwischen den Pinzgauer Grasbergen und den Leoganger Steinbergen. Anfahrt von München ca. 180 Kilometer. Wohnen: Sieben Hütten für zwei bis sechs Personen Geöffnet: Ganzjährig Gastronomie: Frühstücks-Biokörberl wird gebracht, ansonsten Selbstversorgung, Gasthöfe in zehn Fußminuten entfernt, Einkaufsmöglichkeiten in Leogang. Aktivitäten: Radfahren, Mountainbiken in Europas größtem Bikepark, relaxen am Alpensee, Bergtouren und Klettersteige in allen Schwierigkeitsgraden, Almwanderungen, Leoganger Asitzbahn in fünf Minuten Fußweg erreichbar. Skigebiet Leogang: Abfahrt bis zur Hütte möglich. Preise: ab 140 Euro pro Hütte, Kinder bis vier Jahre frei. Buchung: Tel. 0043/6583-8275, Internet:www.steinalmdorf.at

ALMHÜTTEN IN KÄRNTEN Lage: Verschiedene Regionen vom Großglockner über die Lienzer Dolomiten bis zu den Nockbergen Wohnen: Von der klassischen Almhütte über den ehemaligen Bergbauernhof bis zum Jagdhaus. Auch wintertaugliche Hütten. Buchung: Verband Urlaub am Bauernhof in Klagenfurt, Tel. 0043/463-330099, im Internet unter www.urlaubaufderalm.com

Christine Hinkofer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare