Sie hat nichts gemerkt

Dreifach-Mama glaubt, sie hat Verstopfung - wenig später wird sie ohnmächtig

+
Eine mehrfache Mutter verwechselte eine Geburt mit einer Verstopfung.

Eines Tages hat Sarah Bailey heftige Bauchschmerzen. Als sie sich auf die Toilette schleppt, beginnt sie zu bluten und wird ohnmächtig. Es endet allerdings anders als erwartet.

Aller guten Dinge sind vier - zumindest im Falle von Sarah Bailey. Die dreifache Mutter brachte am 12. April 2018 ein weiteres Baby, ein gesundes Mädchen, zur Welt. Doch eigentlich wollte die 29-Jährige nicht mehr schwanger werden - erstaunlicherweise hatte sie auch die vergangenen neun Monate nicht einmal gemerkt, dass sie ein Kind erwartete.

Dreifache Mama bekommt ein weiteres Kind zuhause - weil sie nicht wusste, dass sie schwanger ist

Erst, als die Wehen einsetzten, erkannte die junge Frau, dass etwas nicht stimmte. Sie verspürte an jenem Apriltag plötzlich höllische Bauchschmerzen, tat sie allerdings als Verstopfung ab. So schleppte sie sich auf die Toilette - dort angekommen, merkte sie jedoch, dass sie untenrum blutete. Bald begann sie zu pressen. "Es hört sich merkwürdig an, aber mir war, als würde ich große Klumpen herausdrücken", berichtet sie gegenüber der britischen Sun. Glücklicherweise war ihre Mutter an dem Tag zur Stelle, die schnell erkannte, dass Bailey gerade ein Kind bekam.

Auch interessant: Es grenzt an ein Wunder: Frau bekommt drei Babys in elf Monaten.

Nach der Geburt soll die junge Frau sofort ohnmächtig geworden und erst wieder aufgewacht sein, als mehrere Sanitäter um sie herumstanden. In der Zwischenzeit hatte ihr Mann schließlich den Notruf gewählt. Doch noch verwunderter war die Britin, als sie das kleine Mädchen sah, das sie gerade zur Welt gebracht hatte.

Video: Das macht deine Schwangerschaft mit deinem Gehirn

Darum soll Bailey nicht gemerkt haben, dass sie ein Kind erwartet

Im Krankenhaus brachten die Ärzte schließlich Licht ins Dunkel, warum die junge Mutter die ganze Zeit über nicht gemerkt hatte, dass sie schwanger war: So soll sich die Plazenta vor die Gebärmutter geschoben haben, weshalb auch keine Bauchwölbung zu sehen gewesen war. Außerdem war die Blutung, die sie irrtümlicherweise für ihre Periode hielt, die Plazenta, die allmählich zerfiel.

Trotz der riesigen Überraschung freue sich die Familie jetzt auf den Neuankömmling, verriet Bailey glücklich weiter.

Lesen Sie auch: Mutter bekommt zwei Kinder auf einmal - doch nur eines ist von ihr.

jp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare