Internet-Hit

Was sich auf dieser Pizza befindet, könnte Ihnen die Nackenhaare aufstellen

Pizza ist herrlich, aber nicht jeder Belag trifft auf Gegenliebe - zum Beispiel Hawaii, aber es geht schlimmer. (Symbolbild)
+
Pizza ist herrlich, aber nicht jeder Belag trifft auf Gegenliebe - zum Beispiel Hawaii, aber es geht schlimmer. (Symbolbild)

Lässt sich über Pizzabelag streiten? Scheinbar schon. Nachdem eine Kiwi-Pizza für Wirbel sorgte, macht jetzt etwas die Runde, das noch schlimmer sein könnte.

Pizza geht immer. Gehören Sie auch zu dieser Fraktion, die der Meinung ist, dass selbst eine schlechte Pizza immer noch besser ist, als gar keine Pizza? Dann werden Sie diese Haltung nach diesem Artikel vielleicht überdenken.

Pizza-Belag darf nicht zu ausgefallen sein - oder doch?

Für Pizzapuristen ist nur die Pizza Napoletana die einzig Wahre und das, obwohl (oder gerade weil) ihr Belag sehr übersichtlich ist. Er besteht aus Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Oregano in der Marinara-Variante und aus Tomaten, Mozzarella, Olivenöl und Basilikum in der Margherita-Variante.

Wem das zu spartanisch ist, der kann aus verschiedenen Belägen wählen, z.B.

  • Salami
  • Funghi
  • Prosciutto
  • Tonno
  • frutti di mare
  • quattro stagioni
  • oder quattro formagg

um nur einige zu nennen. Über die Pizza Hawaii, die wohl aus den USA stammt und deren Belag aus Ananas und Kochschinken besteht, kann man sich schon vortrefflich streiten.

Weiterlesen: Diese simple Zutat macht Ihre selbstgemachte Pizza sofort viel besser

Nach der Kiwi-Pizza kommt die Bananen-Pizza

Eine Kiwi-Pizza hatte die Gemüter zuletzt allerdings noch mehr aufgewühlt und nun legt ein Twitter-User sogar noch einen drauf. "derjansinn" hat vor Kurzem eine Foto einer "Bananen-Pizza" gepostet und dazu süffisant gefragt "Was macht das so mit euch?"

Einiges, glaubt man den Kommentaren, die sich unter dem Bild finden. "Block mich bitte, das ist ja furchtbar", schreibt einer, ein anderer will den Tweet gleich melden und ein besonders schlauer User bringt einen "Pizza-Profi" ins Spiel: "Könnte bitte @DrOetkerPizzaDE langsam mal einschreiten? Erst #kiwigate jetzt #bananagate.... es recht langsam! Macht was!"

Die geben sich allerdings reichlich hilflos: "Wir haben schon lange die Kontrolle verloren."

Auch interessant: Pizzabäcker schlägt Wunsch aus - und reagiert mit fieser Nachricht: "Das ist ekelhaft".

Bananen-Pizza soll ihren Anfang in Schweden genommen haben

Und mitten unter den entsetzten Wortmeldungen stellt einer den richtigen Bezug her: zu Schweden. Bei unseren skandinavischen Freunden soll diese Pizza-Variante wohl ihren Ursprung haben. Das geht aus einem Kommentar unter der dänischen Kiwi-Pizza hervor. Dort schreibt jemand, dass diese die dänische Antwort auf die schwedische Bananen-Pizza sei, die er auf Reddit gesehen hätte. Macht es das erträglicher? Wohl eher nicht. Denn, während die Kiwi, wie die Ananas, wenigstens etwas Säure und Saftigkeit ins Spiel bringt, ist die Vorstellung, in eine süße, kompakte Bananenscheibe auf einer Pizza zu beißen, alles andere als verlockend. Aber vielleicht entgeht uns allen auch etwas...

Lesen Sie auch: In fünf Minuten fertig – So machen Sie Pizza in der Kaffeetasse

ante

Lecker essen bei McDonald's? Mitarbeiter verraten, warum sie nie Nuggets oder McRib essen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare