Börsenexperten bleiben optimistisch

Nach Elon Musks Börsen-Hickhack: Tesla Aktie stürzt - doch Sie können profitieren

+
Hat sich Elon Musk mit seinem Hin und Her an der Börse verschätzt? Die Anleger nehmen es ihm jedenfalls gerade übel.

Rätselraten bei Anlegern: Erst will Musk die Tesla-Aktie von der Börsen nehmen, nun doch nicht mehr. Dafür muss diese nun büßen - und fährt Verluste ein.

Was denn nun? Das fragen sich wohl Anleger angesichts des unberechenbaren Vorgehens von Tesla-Chef Elon Musk an der Börse. Erst tönte er Anfang August über seinen persönlichen Twitter-Account, dass er das Wertpapier vom Aktienmarkt nehmen wolle, nun hat er vergangenes Wochenende verkündet, dass er doch keinen Rückzug von der Börse plane.

Elon Musk irritiert Anleger - prompt fällt der Kurs der Tesla-Aktie

Der Firmengründer, der selbst 20 Prozent an Tesla hält, hatte in einem weiteren Twitter-Post erklärt, dass einige Aktionäre der Grund für den Nicht-Rückzug seien. Diese hätten ihm von diesem Schritt dringend abgeraten. Doch fest steht: Nachdem Musk seinen Börsenabschied öffentlich bekannt gegeben hatte, soll sich die Börsenaufsicht SEC in den Fall eingemischt haben. Angeblich soll diese Mitte August eine Untersuchung angeordnet haben, bei der neun Vorstandsmitglieder von Tesla gerichtlich vorgeladen wurden. Das berichtet jetzt der US-TV-Sender Fox Business News.

Lesen Sie hier, warum Anleger jetzt bei der BMW Aktie besser vorsichtig seien sollen. Und warum Sie bei der Daimler Aktie beherzt zugreifen dürfen.

Hier sollte angeblich geklärt werden, ob Musk mit seinen kryptischen Tweets nur den Aktienkurs ankurbeln wollte - und gar nicht vorhatte, sich von der Börse zurückzuziehen. Doch egal, was am Ende für das Chaos sorgte, die Investoren und Anleger waren über das Prozedere des Firmengründers so gar nicht erfreut - und das kommt dem Konzern jetzt teuer zu stehen.

Erfahren Sie hier, warum die Basf-Aktie trotz Sturz noch immer ein "Champion" ist, der in Ihr Depot gehört.

Stattdessen startete am Montag die Tesla-Aktie in den Handel mit 271,49 Euro je Anteilsschein. Aktuell beläuft sich das Wertpapier auf gerade mal 271,00 Euro (zum Vergleich: Am Vortag waren es noch 277,67 Euro). Damit hat sie sich deutlich um mehr als zwei Prozent zum Vortag verschlechtert und gehört somit zu den Verlustbringern des Tages. Doch auch zum 52-Wochen-Hoch ist noch viel Luft nach oben, schließlich notierte dies am 07. August noch bei 332,63 Euro, also 18 Prozent über dem aktuellen Kurs. Das 52-Wochen-Tief wurde am 29. März mit 201,24 Euro verzeichnet.

Auch interessant: Trotz Dieselskandal - darum ist die VW Aktie gerade so lukrativ wie nie. Und warum Sie bei der Siemens Aktie ebenfalls sofort zuschlagen sollten.

Börsenexperten: Darum sollten Sie jetzt bei der Tesla-Aktie schnell zuschlagen

Doch auch wenn Tesla gerade mächtig unter Druck steht, sind sich Börsenexperten einig: Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, Anteilsscheine des Unternehmens zu kaufen, sollte jetzt zuschlagen. Sie bleiben optimistisch, was den Kurs angeht - schließlich hat sich Teslas operatives Geschäft enorm verbessert. Außerdem konnte es einen neuen Großinvestor (den saudisch-arabischen Staatsfonds PIF) im Rahmen der Privatisierung an Land ziehen, der angeblich drei bis fünf Prozent der Tesla-Aktien hält, heißt es von Seiten der US-Nachrichtenagentur Bloomberg.

Lesen Sie auch: Nach bitterem Glyphosat-Urteil: Bayer Aktie stürzt ab - das droht jetzt Anlegern.

Auch interessant: Crash-Alarm bei der Deutschen Bank - doch Sie können jetzt davon profitieren.

Erfahren Sie hier: Investieren Sie jetzt in die Amazon-Aktie, klingelt die Kasse.

jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare