1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Geld

Rente aufstocken: Wie hoch darf die Rente sein, um Grundsicherung zu erhalten?

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Im Ruhestand haben Sie Anspruch auf eine Grundsicherung, wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Wie hoch darf die Rente maximal sein?

Für viele Menschen im Ruhestand in Deutschland reicht die Rente nicht aus und sie sind von Altersarmut betroffen. Der Stern nennt Berlin als Beispiel, wo die Zahl der Senioren, die Sozialhilfe beziehen, in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Laut dem Sozialverband VdK Deutschland hätten noch weitaus mehr Rentner Anspruch auf die Grundsicherung. Allerdings würden sie keine Anträge stellen, da sie befürchten, dass ihre Kinde das Geld zurückzahlen müssten – oder weil sie sich dafür schämten. Womöglich glauben auch viele Senioren, dass sie gar keinen Anspruch darauf haben, da sie Rente beziehen. Doch sofern das Einkommen in der Rente eine bestimmte Grenze nicht überschreitet, sind Sie anspruchsberechtigt.

Grundsicherung im Alter: Wie hoch darf die Rente bzw. das Einkommen höchstens sein?

Folgende Voraussetzungen müssen laut der Deutschen Rentenversicherung für die Berechtigung zur Grundsicherung im Alter erfüllt sein:

Wie hoch ist die Grundsicherung?

Symbolbild Grundsicherung.
Im Ruhestand haben Sie Anspruch auf eine Grundsicherung, wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. © Felix Schlikis/Imago

Die Höhe des Betrags der Grundsicherung wird für jeden individuell berechnet. 2020 waren es laut VdK pauschal 432 Euro für Alleinstehende und 389 Euro für Paare. Obendrauf übernimmt das Sozialamt einige der Kosten für die Unterkunft und Heizkosten im angemessenen Rahmen. Dabei wird der örtliche Mietspiegel als Richtwert berücksichtigt.

Unser Rente-Newsletter informiert Sie jeden Mittwoch über neue Entwicklungen rund um Ihre Rente. Melden Sie sich jetzt an.

Wo kann ich die Grundsicherung beantragen?

Sollten Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, ist es für Sie sinnvoll, dass Sie einen Antrag auf die Grundsicherung stellen. Dafür müssen Sie Ihr örtliches Sozialamt kontaktieren. Alternativ können Sie den Antrag auch bei der Deutschen Rentenversicherung einreichen. Dort wird anschließend weitergeleitet.

Wann und wie lange erhalte ich die Grundsicherung?

Falls Ihnen die Grundsicherung gestattet wird, erfolgt die Zahlung in der Regel für zwölf Monate. Danach müssen Sie nach einem Jahr einen Folgeantrag stellen. Allerdings ist es auch möglich, eine längere Bewilligung zu erhalten, sofern abzusehen ist, dass sich Ihr Einkommen in diesem Zeitraum nicht ändern wird. Die erste Zahlung bekommen Sie ab dem ersten Tag des Monats, in dem Sie den Antrag gestellt haben. Rückwirkende Zahlungen sind nicht möglich.

Auch interessant

Kommentare