Gefühlsausbruch vor der Kamera

Verkäufer in ZDF-Sendung "Bares für Rares" den Tränen nahe - um diesen Gegenstand ging es

+
Große Gefühle bei "Bares für Rares" mit Horst Lichter

Bei "Bares für Rares" erlebten die Händler einen emotionalen Ausbruch. Das ist in der Sendung mit Horst Lichter vor laufender Kamera passiert.

  • "Bares für Rares"* ist immer wieder für eine Überraschung gut.
  • Auch Gefühle spielen bei der Sendung eine Rolle.
  • Besonders emotional wurde es jüngst in einer neuen Folge. Das ist passiert.

Verkäufer bei "Bares für Rares" den Tränen nahe

Mal sind es Tränen der Freude, mal überwiegt der Enttäuschung. Bei der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares"* mit Horst Lichter spielen - Geld hin oder her - bekanntlich auch Emotionen eine Rolle. Denn schließlich geht es bei der beliebten Sendung nicht nur um materielle Dinge - sondern auch um den ideellen Wert der Gegenstände, die die Verkäufer mitbringen.

Besonders emotional ist die Geschichte des ehemaligen Spielhallenbesitzers Hans-Gunter Walter, der 1991 zur Eröffnung einen Spielautomaten der Firma Walter Steiner aus den 1950er-Jahren geschenkt bekam, wie es auf Kino.de heißt - und von dem er sich nach Erreichen des Rentenalters nun trennen wollte. Eigentlich.

Lesen Sie hier: Bares für Rares-Händler verrät Geheimnis: So läuft es wirklich mit den Teilnehmern der Show

Verkäufer bei Bares für Rares will Spielautomat behalten 

Doch im Händlerraum wurde der Verkäufer von seinen Gefühlen überwältigt. Denn der Wandautomat war dem Verkäufer offensichtlich ans Herz gewachsen.

Das passierte in der Sendung: Experte Sven Deutschmanek schätzte den Wert des Automaten auf 700 Euro. Die Gebote der Auktionatoren lagen allerdings deutlich darunter. Mehr als 400 Euro von Thorsden Schlößner wollte schlussendlich niemand bieten. Ob man für 400 Euro im Geschäft sei?

Erfahren Sie hier: "Bares für Rares": Blatt Papier enthüllt Affäre dieses berühmten Künstlers

Große Emotionen bei "Bares für Rares" - Händler haben Verständnis

Der Verkäufer, den Tränen nahe, verneinte. An dem Automaten hänge sein ganzes Berufsleben. Er konnte es nicht übers Herz bringen, ihn zu verkaufen. Die Händler hatten Verständnis. So kam der Wandautomat wohl wieder an seinen alten Platz. Der Verkäufer zumindest nahm das gute Stück wieder mit nach Hause.

Auch interessant: Nach Preis-Rekord in "Bares für Rares": Händlerin fertig mit den Nerven - Anwalt droht mit Ärger

ahu

Das waren die erfolgreichsten (Millionen-)Deals aus allen Staffeln von "Die Höhle der Löwen"

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare