"Der beste Deal"

ARD-Doku enthüllt: So sparen Sie mit Rabattcoupons bei jedem Einkauf bis zu 44 Prozent

+
Gewusst, wie: Drogerien locken mit vielen Coupons und Gratis-Tests.

In der gestrigen Folge der ARD-Doku "Der beste Deal" wollten die Reporter herausfinden, ob sich Gutscheine wirklich lohnen. Mit erstaunlichem Ausgang.

In der zweiten Folge des neuen ARD-Verbrauchermagazins "Der beste Deal" wollen es die beiden Reporter Anabell Neuhof und Yared Dibaba wissen: Lohnen sich Rabattcoupons wirklich?

Um dem auf den Grund zu gehen, lassen sie sich vorab von "Extreme Couponer" Torsten Heinze über das richtige Vorgehen bei der Schnäppchenjagd im Supermarkt oder in der Drogerie aufklären.

"Extreme Couponer" klärt auf: So greifen Sie Produkte einfach günstig ab

Der bekennende Gutschein-Sammler hat seine Leidenschaft zur Berufung gemacht - und seine Wohnung dank findiger Rabattaktionen in eine wahre Mini-Drogerie verwandelt.

Seine Tipps für findige Schäppchenjäger:

1. Im Supermarkt, Briefkasten oder online nach Gutscheinen Ausschau halten,

2. Coupons sammeln,

3. diese dann mit Sonderangeboten in Prospekten & Co. kombinieren,

4. abschließend an der Kasse Coupons einlösen.

Die Reporter sind neugierig - und machen den Test: Zwei Wochen lang versuchen sie, ihre Einkäufe so gut es geht nur noch mit Rabattcoupons zu bestreiten.

Auch interessant: Genau zu dieser Uhrzeit räumen Sie die günstigsten Online-Angebote ab.

ARD-Reporter machen den Test: Lohnen sich Rabattcoupons beim Einkauf?

Schnell kommt Reporterin Anabell Neuhof an ihre Grenzen, sie ist sicher: "Man braucht System." Währenddessen kommt Yared Dibaba sehr gut zurecht. Er gerät regelrecht in einen Kaufrausch und freut sich wie ein kleines Kind, als er einen gesamten Wocheneinkauf für lau bekommt.

Wie das geht? Dank Cash-Back - so kauft Dibaba nur Produkte mit "Gratis probieren"-Stickern ein. Dann wird der Kassenbon an den Hersteller geschickt, welcher dann den Betrag der jeweiligen Ware wieder zurückerstattet. Nach zwei Wochen folgt schließlich das große Fazit - und es stellt sich die Frage, wer von beiden mehr Geld sparen konnte.

Rabattcoupons ja oder nein? Fazit der Reporter überrascht

Reporterin Anabell Neuhof schließt jedenfalls, dass sie das ständige Suchen nach neuen Coupons im Alltag als sehr unpraktisch empfindet, vor allem, wenn man Familie hat. Doch "Extreme Couponer" Torsten Heinze muss ihr da widersprechen - schließlich nehme man ja größere Margen ab und könne sich so über Monate Einkäufe und bares Geld sparen. Trotz der Probleme kann Neuhof stolz auf sich sein: Sie hat am Ende satte 43 Prozent bei ihren Einkäufen gespart.

Kollege Dibaba hat die Nase vorn - er kann 44 Prozent Ersparnis vorweisen. Ihm hat der Test gefallen - vor allem das "Erfolgserlebnis an der Kasse", wenn der Rabatt abgezogen worden ist, schließt er.

Hier sehen Sie nochmal den ganzen Beitrag:

Video

Lesen Sie auch: Preisvergleich in Drogerien bringt überraschend deutlichen Sieger.

jp

Paradies zu verkaufen: Diese sieben Inseln sind echte Schnäppchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare