1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Einfach Tasty

Glaub mir, diese „Green Bean Casserole“ darf auf keiner Thanksgiving-Tafel fehlen

Erstellt:

Von: Sandra Keck

Kommentare

Blick von der Seite auf eine Auflaufform, gefüllt mit dem Rezept „Green Bean Casserole“.
Das Rezept für eine „Green Bean Casserole“ schmeckt nicht nur an Thanksgiving. © Einfach Tasty

Wir feiern Thanksgiving - feierst du mit?

Eines der wichtigsten Feste in den USA ist „Thanksgiving“. Dieser Feiertag wird jedes Jahr am vierten Donnerstag im November im Familien- und Freundeskreis gefeiert und ähnelt dem bei uns bekannten Erntedankfest. Dieses findet aber deutlich früher, nämlich meist am ersten Sonntag im Oktober, statt. Im Gegensatz zu den USA ist das deutsche Erntedankfest ein kirchlicher Feiertag. Nach der Ernte im Herbst danken die Menschen Gott für Früchte, Getreide und Obst, meist begleitet von einem Gottesdienst.
Reichlich zu essen gibt es auch am amerikanischen Thanksgiving. Traditionell kommt dort ein großer Truthahn und reichlich Beilagen auf den Tisch. In den nächsten Tagen stellen wir dir das ein oder andere klassisch amerikanische Rezept vor, damit du dein eigenes Thanksgiving-Dinner geben kannst. Los geht es mit einer leckeren Beilage aus Grünen Bohnen und Pilzen.

So geht‘s:

Du brauchst diese Zutaten:

Die Zubereitung ist einfach:

  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Für den Auflauf: frische Bohnen putzen, waschen und die Enden abschneiden. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen und grüne Bohnen (frisch oder tiefgefroren) darin blanchieren. Herausnehmen und in Eiswasser abschrecken. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

    In einer Pfanne Speiseöl erhitzen und Champignons darin anbraten. Herausnehmen.
  3. Für die Sauce: in derselben Pfanne Butter schmelzen und Zwiebeln darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz mitbraten. Sahne und Gemüsefond nach und nach zugießen, dabei gut rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Grüne Bohnen und Champignons in eine gefettete Auflaufform geben. Sauce darüber verteilen. Mit Panko-Paniermehl bestreuen.
  5. 30 Minuten backen. Herausnehmen und mit Röstzwiebeln bestreut servieren.
  6. Schmecken lassen!
Blick von der Seite auf eine Portion Green Bean Casserole auf einem Teller.
Nein, an Thanksgiving gibt es nicht nur Fleisch. Unser Rezept für die klassische Beilage „Green Bean Casserole“ sorgt für den Gemüseanteil. © Einfach Tasty

Was wird an Thanksgiving gefeiert?

via GIPHY

Thanksgiving soll an ein Fest erinnern, welches vor mehr als 400 Jahren, an einem Herbsttag im Jahre 1621, stattgefunden hat. Ein Jahr zuvor kamen die ersten Siedler:innen aus England in Amerika an, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Das war aber gar nicht so einfach und sie überlebten den ersten harten Winter nur durch die Unterstützung der Ureinwohner:innen des Landes. Diese gaben ihnen nicht nur Unterschlupf und Nahrung, sondern brachten ihnen auch bei, wie man Mais und andere Feldfrüchte am besten, auf dem ungewohnten Boden und Klima, anbaute. Die erste erfolgreiche Ernte feierten dann alle ausgelassen zusammen. So entstand der Brauch von Thanksgiving.

Du bist Foodie und immer auf der Suche nach leckeren Rezeptideen? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an und bekomme regelmäßig unsere neusten Kreationen direkt in dein E-Mail-Postfach geschickt.

Auch interessant

Kommentare