1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Einfach Tasty

Canihua: Kennen Sie schon das neue Superfood?

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Eine weiße Porzellanschale mit dunkelbraunen Canihuasamen. (Symbolbild)
Canihua gehört wie Quinoa zu den Fuchsschwanzgewächsen. (Symbolbild) © Eva Gruendemann/Imago

Quinoa, Amaranth oder Chiasamen haben sich längst als Superfood etabliert. Hingegen kennt das Pseudogetreide Canihua fast niemand. Dabei ist es so gesund und vielfältig.

München – Etwa schon wieder ein neues Superfood? Ja! Aber Canihua unterscheidet sich von den alten Bekannten wie Quinoa, Chia und Amaranth durch seinen besonderen, schokoladenähnlichen Geschmack.
Was genau im Pseudogetreide steckt und welche Rezepte Sie damit ausprobieren können, erklärt 24garten.de*.

Canihua gehört wie Quinoa und Amaranth zu den Pseudogetreiden. Am nächsten verwandt ist Canihua, der auch als Kaniwa oder Qaniwa bezeichnet wird, mit Quinoa, denn beide Sorten gehören zu den Fuchsschwanzgewächsen. Canihua ist eine sehr robuste Pflanze aus den Anden, die bis auf Höhen von 4.500 Metern gedeiht – das schaffen sonst nicht einmal Mais oder Quinoa. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare