1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Digital

Telekom bietet eigenes Smartphone nun auch in Deutschland an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom will ein eigenes Smartphone auf den Deutschen Markt bringen. Die beiden Modelle T Phone und T Phone pro sollen als Einsteiger-Geräte platziert werden. © Rainer Jensen/dpa

Nach Jahren des Wachstums schrumpft der hiesige Smartphone-Markt. Doch gerade jetzt will die Deutsche Telekom zwei eigene Modelle in den Handel bringen. In welchem Preissegment liegen die Geräte?

Bonn - Die Deutsche Telekom macht Smartphone-Anbietern auch in Deutschland Konkurrenz mit einem eigenen 5G-Telefon. Der Netzbetreiber gab den Verkaufsstart der Modelle T Phone und T Phone pro bekannt, die mit einem Preis ab 219 Euro vor allem den Markt für Einsteiger-Geräte ins Visier nehmen. In diesem Bereich sind vor allem chinesische Anbieter zuhause.

Die Smartphones basieren auf Geräten der seit einigen Jahren erhältlichen hauseigenen US-Marke Revvl, die gemeinsam mit Google entwickelt wurden. In frühen Jahren des Handy-Marktes war es üblich, dass Mobilfunk-Anbieter Telefone unter dem eigenen Namen verkauften. In der Smartphone-Ära wurden solche Geräte jedoch seltener.

Die Telekom-Smartphones kommen in einer schwierigen Zeit für viele Smartphone-Anbieter nach Deutschland: Nach Jahren des Wachstums schrumpfen die Verkäufe. Nach Berechnungen der Marktforschungsfirma Canalys schrumpfte der weltweite Absatz im Schlussquartal vergangenen Jahres um gut 17 Prozent. Während bisherige Zahlen auf weiter gute Verkäufe für die Marktführer Samsung und Apple hindeuten, verschärft sich der Wettbewerb unter kleineren Anbietern. dpa

Auch interessant

Kommentare