Van-Linde-Gang

Rockstar enthüllt: Das sind die Charaktere in Red Dead Redemption 2

Auf der Gamescom 2018 war Red Dead Redemption leider nicht vertreten. Dafür veröffentlichte Rockstar Games nun Artworks zu den Charakteren.

Langsam, aber sicher nähert sich der Erscheinungstermin von Red Dead Redemption 2: Rockstar nutzte die Gelegenheit, um die Charaktere des Games vorzustellen.

Einige Details zur Spielewelt und Handlung von Red Dead Redemption 2 wurden bereits bekanntgeben: So erklärte Rockstar Games, dass die Story zwölf Jahre vor dem ersten Teil stattfindet und der Hauptcharakter dieses Mal der Outlaw Arthur Morgan sein wird. Doch auch John Marston, mit dem Gamer im Vorgänger das Vergnügen hatten, ist wieder mit von der Partie.

Red Dead Redemption 2 veröffentlicht Charakter-Artwork auf Twitter

Aber das ist nicht alles: Auf Twitter stellte Rockstar vor kurzem nach und nach den Rest der Charaktere vor, die in Red Dead Redemption 2 zu sehen sein werden. Jede Figur erhielt ihr eigenes Artwork begleitet von Zitaten, die wohl im Spiel vorkommen werden. Insgesamt 23 Charaktere präsentierte der Spieleentwickler auf diese Weise. Hier können Sie sich die Bilder ansehen:

Das sind die Charaktere von Red Dead Redemption 2

Dutch van der Linde

Hosea Matthews

Molly O'Shea

Susan Grimshaw

Pearson

Micah Bell

Charles Smith

Bill Williamson

Leopold Strauss

John Marston

Abigail Roberts

Jack Marston

Karen Jones

Javier Escuella

Tilly Jackson

Uncle

Mary-Beth Gaskill

Lenny Summers

Josiah Trelawny

Reverend Swanson

Sean Macquire

Sadie Adler

Arthur Morgan

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018 für Xbox One und Playstation 4.

Das ist der Gameplay-Trailer zur Red Dead Redemption 2

Auch interessant: Rockstar Games enthüllt endlich Gameplay-Trailer zu Red Dead Redemption 2.

fk

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn

Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn

Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn

Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn

Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn

Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn

Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn

Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn

Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn

Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn

Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn

Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel