Auto-Technik

Tachonadel statt Digitalanzeige im Auto – kehrt das Analog-Cockpit zurück?

Ein analoges Cockpit bei Peugeot im Modell Rifter
+
Das analoge Cockpit bei Peugeot – hier im Modell Rifter.

Peugeot ersetzt in seinem Kompaktwagen Peugeot 308 den Digitaltacho wieder durch ein Zeiger-Instrument. Doch warum – und könnten andere Autohersteller folgen?

Sochaux (Frankreich) – Für die Autohersteller gehört es mittlerweile zum guten Ton, neue Modelle mit digitalen Instrumenten anstelle des gewohnten Analog-Tachos auszustatten. Peugeot jetzt zurück – und ersetzt das digitale Cockpit-Instrument im Kompaktwagen Peugeot 308 wieder durch eine analoge Rund-Anzeige. Die Entscheidung ist aus der Not geboren: Der aktuelle globale Mangel an Computer-Chips drohte, die Produktion des Peugeot-Modells zu bremsen. Die Marke des globalen Autokonzerns Stellantis hat nun für eine Auswirkung der Halbleiter-Krise eine kreative Lösung gefunden.

Auch wenn es sich bei Peugeots Retro-Schritt um eine kurzfristige Maßnahme handelt, könnte sie die Diskussion um eine stilvolle Cockpit-Anzeige wieder anheizen. Einige Hersteller, vor allem von teuren Sportwagen, setzen ohnehin zumindest teilweise noch auf Analog-Anzeigen – allerdings aus stilistischen Gründen. Die komplette Geschichte über Tachonadel statt Digitalanzeige im Auto lesen Sie bei 24auto.de.* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare