Was ist denn hier passiert?

Racheaktion? Teurer Mercedes von Reality-TV-Star verschandelt

Der britische Reality-TV-Star Grant Coulson gab in einer Live-Sendung einen unbedachten Kommentar von sich - die Rache folgte prompt: an seinem teuren Mercedes.

Damit hatte der britische Reality-TV-Star Grant Coulson wohl nicht gerechnet: Nachdem er in einer Live-Sendung behauptete, niemals in einem "verdammten Fish und Chips" arbeiten zu wollen, erlebte er sein blaues Wunder.

Mercedes muss für fiesen Kommentar büßen

Denn kurz nach besagtem Interview fand er seinen 25.000 Pfund teuren Mercedes in äußerst fraglichem Zustand vor - die komplette Motorhaube war von toten Fischen und Fischgedärmen überdeckt. Der 25-Jährige, der noch bei seinen Eltern lebt und seit längerem arbeitslos ist, ist sich sicher, dass es sich bei den Übeltätern um ein paar Halbstarke aus seinem Ort handeln muss.

Auch interessant: Dieser seltene Ferrari kommt unter den Hammer.

Sie nahmen ihm wohl den frechen Kommentar im Fernsehen übel - vor allem, da er sich seit seinem kurzen Reality-TV-Dasein kaum über Wasser halten konnte und momentan arbeitslos ist. Seine Erklärung für sein Pech im Job? "Ich bin zu berühmt für eine Arbeit." Er war einst Teilnehmer der Show "Geordie Shore", bei der es um das Zusammenleben junger Briten geht.

Neuer Mercedes bleibt ohne Schaden

Die Fischreste und den Geruch von seiner Mercedes A-Klasse zu entfernen, kosteten Coulson 100 Pfund. Der feuerrote Flitzer stand vor seinem Elternhaus und war noch nicht allzu lange in seinem Besitz. Da der Lack keinen Schaden nahm, sah der 25-Jährige von einer Anzeige ab. "Aber es war ein ziemliche Schweinerei und hat übel gerochen."

Erfahren Sie hier, welchen Luxus-Schlitten sich Cristiano Ronaldo gegönnt hat.

Von Franziska Kaindl

Die FC-Bayern-Dienstwagen 2017/18: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Radio 2000

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare