Mehr Unfälle am Freitag dem 13.?

+
Freitag, der 13., ist kein Unglückstag für Autofahrer

Die 13 bringt Chaos ins System. Besonders an einem Freitag, dem 13. ein ungutes Gefühl. Wirkt sich das auch auf den Straßenverkehr aus? Steigt die Zahl der Unfälle?

Der ADAC gibt Entwarnung: Der Aberglaube um Freitag, den 13., als Unglückstag ist für Autofahrer unberechtigt. Im Jahr 2010 gab es nur einen Freitag den 13. – den 13. August. An diesem Tag ereigneten sich 912 Unfälle mit Personenschaden, dabei verunglückten insgesamt 1.170 Menschen. Das stimmt in etwa mit der durchschnittlichen Unfallzahl an „normalen“ Freitagen überein, die über das ganze Jahr gesehen bei 907 Unfällen mit Personenschaden und 1178 Verunglückten lag. Der Aberglaube rund um den vermeintlichen Unglückstag ist also unberechtigt und der ADAC kann Entwarnung für alle Autofahrer geben.

Freitag, der 13. und weitere Unglücksbringer

Freitag, der 13. und weitere Unglücksbringer

Der Freitag ist allerdings von allen Wochentagen der unfallträchtigste Tag. An den Freitagen im Jahr 2010 passierten im Schnitt 150 Unfälle mit Personenschaden mehr als an den anderen Tagen der Woche. 2009 waren es im Schnitt 123. Der Grund dafür ist das höhere Verkehrsaufkommen.

 ampnet/nic

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare