1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Auto

Lamborghini legt den Countach neu auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lamborghini Countach
Flunderbare Welt für wenige: Vom rund 1,14 Meter flachen Lamborghini Countach entstehen nur 112 Stück. © Lamborghini/dpa-tmn

Pünktlich zum 50. Geburtstag feiert einer der spektakulärsten Sportwagen sein Comeback. Lamborghini legt den Countach noch einmal neu auf. Doch die Stückzahl der sportlichen Flunder ist begrenzt.

Sant’Agata Bolognese - Er gilt als Ikone unter den Supersportwagen und war der Spitzentrumpf im Autoquartett: Kaum ein Auto hat PS-Fans in den 1970er und 1980er Jahren so sehr bewegt wie der Lamborghini Countach. 50 Jahre nach seinem Debüt feiert er als Kleinserie ein Comeback. Der Countach kommt im Herbst für einen Preis von knapp 2,4 Millionen Euro in den Handel, teilte der Hersteller mit. Allerdings sind alle geplanten 112 Exemplare bereits verkauft.

Keilform und Kohlefaser

Auf Basis des aktuellen Topmodells Aventador hat Lamborghini dem offiziell LPI 800-4 genannten Coupé eine Kohlefaser-Karosserie übergestülpt. Die orientiert sich stark an der damals so spektakulären Keilform.

Ähnlich historisch korrekt ist die Wahl des Antriebs. Hinter den Sitzen tobt heute wie damals ein V12-Motor, der heute allerdings von einem E-Motor unterstützt wird. So kommen zu den 574 Kilowatt (kW) oder 780 Pferdestärken (PS) des 6,5 Liter großen Verbrenners noch einmal 25 kW/34 PS. Damit schlägt der Countach die Brücke zum ersten vollelektrischen Sportwagen aus Sant’Agata, den Lamborghini für 2025 angekündigt hat.

Schneller als das Original

Zusammen 599 kW/814 PS stark, beschleunigt der Countach der Neuzeit aus dem Stand in 2,8 Sekunden auf Tempo 100, erreicht maximal 355 Kilometer pro Stunde (km/h) und überflügelt damit das Original um fast 50 km/h. dpa

Auch interessant

Kommentare