IAA 2013

Parade der Neuen

+
Mercedes Concept S-Class

Mit angezogener Handbremse werden die Autohersteller die schwere Absatzkrise in Europa nicht bewältigen können. Also heißt es: Nicht kleckern, lieber klotzen.

Deshalb dürfen sich Besucher der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (noch bis zum 22. September) auf viele neue Modelle freuen – von Supersportwagen bis Familienautos. Nirgendwo sonst gibt es mehr Weltpremieren (nämlich rund 160), mehr Hersteller, mehr Zulieferer, mehr Innovationen. Rund 1000 Aussteller zeigen auf etwa 230.000 Quadratmetern, wie sie sich die nahe Zukunft des Automobils vorstellen.

Die wichtigsten Trends hierbei: das intelligente Auto, das autonomes Fahren ermöglicht, Vernetzung von Fahrzeugen sowie Elektromobilität. Nicht umsonst stehen BMW i3, e-Golf und e-Up in den Startlöchern, Hybride gehen überall an den Start und kleiner Verbrauch wird groß geschrieben. Wir haben für Sie einige der Neuheiten und Studien zusammengestellt:

Audi Quattro

Der Allradantrieb Quattro ist das Markenzeichen von Audi: Mit dem neuen Quattro Concept geht es fast zurück zu den Wurzeln. Fast, denn der neue Hybrid-Sportler hat mit 700 PS rund 100 Pferdestärken mehr als der Rallye-S1 von Weltmeister Walter Röhrl.

BMW i8

Das Beste aus beiden Welten. Ein Benziner und zwei Elektromotoren treiben den mittlerweile serienreifen i8 von BMW an. Deren Boss Norbert Reithofer verspricht einen kombinierten Verbrauch von 2,5 Litern und eine rein elektrische Reichweite von 35 Kilometern.

Dacia Duster

Ja, es gibt ein ESP, auch serienmäßig! Und ja, es gibt auch Seiten­airbags. Der Duster wird sicherer und sein Aussehen markanter. Dafür bleibt das Facelift aber beim alten Preis. Respekt: Das Basismodell kostet weiterhin knapp 10.500 Euro.

Ford S-Max

Schick wird er auch noch: Der neue S-MAX von Ford soll Ende 2014 auf den Markt kommen. Mit einem neuen 1,5-Liter-Benziner und Turboaufladung soll es drei Varianten mit 150, 170 und 190 PS geben. Ein scharfer Familienvan – das Konzept stimmt jedenfalls.

Jaguar C-X 17

Voll-Angriff mit Voll-Aluminium: Mit der Cross-Over-Studie C-X 17 zeigen die Briten einen SUV, mit dem Sie Q5-Klientel jagen wollen. Auch alle anderen Modelle bekommen eine Alu-Architektur, darunter auch eine Mittelklasse-Limousine.

Hyundai i10

Größer, aber nicht teurer: Die zweite Generation des Kleinwagens i10 von Hyundai wächst über sich hinaus. Dafür soll er nur 9950 Euro kosten, 440 weniger als sein Vorgänger. Das 1-Liter-Aggregat leistet 66 PS und verbraucht 4,7 Liter.

Mazda 3

Mazda 3

Um die halbe Welt sind sie gefahren, um den neuen Mazda 3 zur IAA nach Frankfurt zu bringen. Start war in Hiroshima, dann ging es 15.000 Kilometer weit quer durch Russland nach Europa. Ein Beweis für seine Zuverlässigkeit: Alle Modelle kamen heil an.

Mercedes Concept S-Class

Fünf ebenso imposante wie elegante Meter lang, 455 PS stark – das ist das Concept S-Class Coupé. So ähnlich dürfte der Mercedes auch in Serie gehen. Wann und zu welchem Preis? Derzeit noch unbekannt.

Nissan x-Trail

Nissan x-Trail

Weg vom Offroader, hin zum Crossover – das ist der neue Nissan X-Trail. Dafür sprechen optisch die V-förmige Front, die leicht geschwungene Dachlinie und Heckleuchten in Boomerang-Optik. Dazu jede Menge technische Neuheiten wie ein Kamerasystem. Ab Juli 2014.

Opel Monza Concept

Wäre schön, wenn dieser Wagen es zur Marktreife schaffen würde. In jedem Fall ist der Opel Monza Concept der Beweis dafür, dass es die Rüsselsheimer mit einer neuen Designsprache schaffen wollen – die Rückkehr in die Oberklasse.

Porsche 918 Spyder

Kann denn Leistung Sünde sein? Der Porsche 918 Spyder verfügt über einen sparsamem Plug-in-Hybridantrieb, dessen Systemleistung 887 PS aufbietet. Dennoch soll der Normverbrauch des Supersportlers bei nur 3,0 Litern liegen.

Seat Leon ST

Das ist der neue Seat Leon

Ab dem 23. November gibt es den Leon erstmals als Kombi. Die Preise beginnen bei 16 640 Euro. Damit ist der Kombi mit bis zu 1470 Litern Laderaum gut 1200 Euro teurer als der Fünftürer. Angeboten wird der Leon ST mit je fünf Benzinern und Dieseln von 86 bis 184 PS.

Suzuki SX4 S-Cross

Suzuki SX4

Mit dem neuen SX4 S-Cross erfüllt Suzuki den Wunsch nach einem sicheren, sparsamen und komfortablen Familienfahrzeug mit großzügigem Raumangebot, das gleichzeitig bezahlbar ist. Ab sofort für Preise ab 19.490 Euro im Handel.

VW e-Golf

Der Verkaufsschlager aus Wolfsburg, der Golf, rollt demnächst unter Strom über die Straßen: Der e-Golf soll mit einer Reichweite von bis zu 190 Kilometern locken und schon Anfang 2014 zu den Händlern rollen. Preise sind noch unbekannt.

IAA 2013: E-Autos sollen auf Touren kommen

IAA 2013: Lust auf Glamour und PS

 

IAA 2013: Lust auf Glamour und PS 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare