High Tech im Auto für viele zu kompliziert

+
Schöne alte Zieten: Ein Blaupunktradio in einem Porsche 356 Coupe von 1950

Navigationsgerät, Multifunktionshebel oder Autoradio - diese Dinge sollen für mehr Komfort hinterm Steuer sorgen. Doch die meisten kämpfen mit der Technik und das ist keine Frage des Alters.

Viele Autofahrer kommen mit der Bedienung moderner Autos nicht klar, wie jetzt eine bundesweite DEKRA Umfrage ergab.  

Demnach haben 77 Prozent vor allem Schwierigkeiten mit der Bedienung elektronischer Geräte an Bord.

Rätsel gibt den Autofahrern öfter die Bedienung der Navi-Systeme auf, obwohl die mittlerweile von 74 Prozent der Fahrer genutzt werden. 12 Prozent können das Navi kaum benutzen. Nicht besser ist es beim Multifunktionshebel, mit dem 13 Prozent nicht klar kommen. Mit der Telefon- und Audioanlage kämpfen 11 Prozent.

Verstehen Sie Autowerbung?

Verstehen Sie Autowerbung?

Die Probleme sind keine Frage des Alters: Bei den jungen Fahrern bis 25 Jahre beispielsweise ist der Wunsch nach Autos mit mehr Bedienkomfort mit 20 Prozent sogar größer als bei allen anderen Altersgruppen (Schnitt: 18 Prozent).

Frauen tun sich mit den Tücken der modernen Technik zuweilen schwerer als Männer. Sie sehen häufiger (46 Prozent, Männer: 37 Prozent) die Gefahr, dass sie die moderne Technik ablenken kann. Sie sind auch seltener von den Vorteilen überzeugt.

Quelle: Dekra

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare