Kurzes Vergnügen

Frau braucht nur wenige Sekunden, um 200.000 Euro teuren Ferrari zu schrotten

Sie wollte endlich mal einen Ferrari fahren. Aber die Frau schaffte es nicht unfallfrei über die erste Ampel. Wer die Kosten für den Unfall trägt, ist unklar.

Einmal einen Ferrari fahren. Das ist der Traum vieler Autofans. Eine Frau in China hat sich den Wunsch erfüllt. Aber ihre Ausfahrt mit einem Ferrari 458 dauerte nur wenige Sekunden und endete in einem Totalschaden.

Das erste Fahrt im Ferrari endet mit einem Crash

Wie das englische News-Portal "Mirror" berichtet, habe die Frau gerade die Autovermietung verlassen und musste an einer roten Ampel halten. Bevor diese wieder auf grün schaltete, habe die Frau noch ein Video gemacht, in dem zu hören sei: "Es ist das erste Mal, dass ich einen Ferrari fahre. Das ist wirklich ein unglaubliches Gefühl."

Wenige Sekunden später schleuderte der Ferrari auf regenasser Straße gegen ein anderes Fahrzeug. Beide Autos wurden stark beschädigt. Den Ferrari hat es dabei am schlimmsten erwischt. Aber es gibt auch eine gute Nachricht. Keiner der Beteiligten wurde ernsthaft verletzt.

Auch interessant: Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios.

Ferrari für 500.000 Euro nach China importiert

Laut Mirror ist noch nicht geklärt, ob die Frau versichert sei und wer die Kosten trägt. Es koste aber über 500.000 Euro einen Ferrari 458 nach China zu importieren. In Deutschland gibt es den Sportwagen gebraucht zwischen 150.000 und 200.000 Euro.

In den sozialen Medien wird eifrig über die Ursache des Unfalls diskutiert. Einige Nutzer glauben, dass die Traktionskontrolle des Ferrari 458 ausgestellt wurde. Das würde Mirror zufolge auch erklären, warum der Sportwagen von der Straße schleuderte.

Lesen Sie hier, warum dieser Ferrari 38 Millionen wert und trotzdem ein Schnäppchen ist.

anb

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren die neuen WM-Stars Neymar & Griezmann

Rubriklistenbild: © Youtube / the mix club

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare