Klimaanlage regelmäßig checken lassen

+
Die Klimaanlage sollte regelmäßig gewartet werden.

Im Sommer möchte niemand auf seine Klimaanlage im Auto verzichten. Damit sie auch immer funktioniert, sollte sie regelmäßig gewartet werden. Lesen Sie hier, was bei einer Überprüfung der Klimaanlage zu beachten ist.

Bei hohen Außentemperaturen ist es besonders wichtig, im Auto einen kühlen Kopf zu bewahren, denn Hitze im Auto steigert das Unfallrisiko erheblich. „Hitze im Fahrzeug hat einen größeren negativen Einfluss auf das Fahrverhalten als Regen, Hagel oder Schnee. Bei 32 Grad Außentemperatur steigt die Unfallwahrscheinlichkeit bereits um rund 22 Prozent“, weiß Jörn Dierking, Experte für Klimaanlagen bei Auto-Teile-Unger (A.T.U.).

Steht das Fahrzeug über mehrere Stunden in der prallen Sonne, sind im Innenraum 70 oder 80 Grad keine Seltenheit. Deshalb sollte das Fahrzeug vor Fahrtantritt gut gelüftet werden und die Klimaanlage auf den ersten Kilometern auf Umluft stehen, da sich dadurch in den ersten Minuten der größte Effekt erzielen lässt.

Die häufigsten Sommersünden beim Autofahren

Hitze im Auto: Was ist erlaubt und was verboten?

Damit die Temperatur im Auto konstant gehalten werden kann, muss die Klimaanlage einwandfrei funktionieren. Dafür sollte sie alle zwei Jahre gewartet werden. Denn pro Jahr verliert das System bis zu zehn Prozent an Kältemittel. Der schleichende Verlust kann zum Defekt des Kompressors führen. Bei einem Kompressorschaden durch mangelnde Wartung können die Kosten für eine Instandsetzung bei über 1000 Euro liegen.

Zur Wartung im Zweijahres-Rhythmus ist parallel eine Desinfektion empfehlenswert. Dabei wird das gesamte Lüftungssystem von einem Spezialmittel durchströmt und somit Bakterien und Schimmelpilzen der Nährboden entzogen.

ampnet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare