1. az-online.de
  2. Ratgeber
  3. Auto

Cross-Country-Profis von Volvo im Vergleich: Welches Modell ist das Richtige für Sie?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Harald Joisten

Kommentare

Cross-Country mit dem Volvo V90 oder dem V60 - beide Autos im Test.
Cross-Country mit dem Volvo V90 oder dem V60 - beide Autos im Test. © Volvo

Der Volvo V60 und das Modell V90 im Test - wer kein Fan von SUVs ist und dennoch einen guten Überblick über den Verkehr haben möchte, ist mit diesen Modellen gut bedient.

Wer gerne in einem etwas höheren Auto sitzt, aber vor einem großen SUV zurückschreckt, könnte in der „Mitte“ fündig werden, sprich: in einem höher gelegten Personenwagen. Volvo gehört zu den Pionieren dieser Wagen-Gattung. Die Schweden, seit 2010 im Besitz des chinesischen Konzerns Geely, nennen ihre hochbeinigen Modelle „Cross Country“ („Querfeldein“).

Und die Exoten mit der größeren Bodenfreiheit verkaufen sich weiter derart passabel, dass Volvo sie regelmäßig technisch und optisch auffrischt. Wir haben die neuesten Generationen des V60 Cross Country und V90 Cross Country miteinander verglichen – ob es sich lohnt, auf die größere Variante zu setzen. Beide „Offroad“-Modelle sind rund sechs Zentimeter höher als ihre „normalen“ Kombi-Brüder V60 und V90 und besitzen dadurch eine Bodenfreiheit von 21 Zentimetern. Darüber hinaus stehen sie auf größeren Rädern, besitzen robust wirkende Kunststoffblanken an den Kotflügeln, einen sich optisch unterscheidenden Kühlergrill und verfügen über eine Acht-Gang-Automatik sowie Allradantrieb (awd), wie es sich für vermeintliche Offroader gehört.

Volvo V60 und V90 im Test: Welches Modell gewinnt?

Lesen Sie auch: Hybrid oder MILD Hybrid - was ist besser? Volvo XC60 im Test.

Weiterlesen: Der Volvo PV 544 war ein echter Lebensretter - aber wie fährt sich der Oldtimer heute?

joi

Auch interessant

Kommentare