Unklare Faktenlage

Verschiedene Berichte: Treffen sich Putin und Trump in Vietnam? 

+
Donald Trump (l.) und Wladimir Putin werden sich am Freitag treffen.

Nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen kommt es am Freitag zu einem Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin am Rande des Gipfels der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft. Der amerikanische Außenminister widerspricht diesen Berichten.

Danang - Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump kommen nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen am Freitag zu einem Treffen in Vietnam zusammen. Das Treffen finde am Rande des Gipfels der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec) in Danang statt, sagte Kreml-Berater Juri Uschakow am Donnerstag der amtlichen Nachrichtenagentur Tass. Eine konkrete Uhrzeit stehe noch nicht fest.

Uschakow zufolge sollen mehrere Themenfelder diskutiert werden, darunter der Krieg in Syrien und der Atomkonflikt mit Nordkorea. 

Amerikanischer Außenminister widerspricht

Nach Angaben des amerikanischen Außenministers Rex Tillerson sei ein Treffen der beiden Staatschefs bisher nicht geplant. Tillerson sagte am Donnerstag in Peking, es gebe noch keine Entscheidung; ein bilaterales Treffen zwischen Trump und Putin sei bisher nicht verabredet. Die Frage sei, ob es überhaupt "genügend Substanz" für eine solche Unterredung gebe. Wenn ein Treffen stattfinden solle, müsse es auch ein "sinnvolles Treffen" sein, sagte Tillerson mit Blick auf die Differenzen zwischen Washington und Moskau im Syrien- und Ukraine-Konflikt.

Seit der Amtsübernahme von Trump im Januar sind der US-Präsident und Putin einmal zusammengekommen: Im Juli trafen sich die beiden Staatschefs beim G20-Gipfel in Hamburg.

Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind wegen der Ukraine-Krise, des Syrien-Konflikts und der Vorwürfe einer russischen Einmischung in den US-Wahlkampf auf einem Tiefpunkt.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare