Pandemie

Olaf Scholz (SPD) verspricht: Geimpfte erhalten mehr Freiheiten

Vizekanzler und Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) zieht sich eine Corona-Maske vom Gesicht.
+
Verspricht Geimpften ein paar Vorteile im Lockdown: Vizekanzler Olaf Scholz (SPD).

Geimpfte sollen im Lockdown mehr Freiheiten zurückbekommen. Das hat ihnen Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) zugesagt. Eine Entscheidung soll Ende der Woche stehen.

Hamburg/Berlin – Mit einem deutlichen Versprechen ist Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) jetzt vorgeprescht: So sollen Geimpfte und Covid-19-Genesene bundesweit Erleichterungen im strengen Corona-Lockdown* bekommen. Dies sei für die Rechte der Bürgerinnen und Bürger richtig und wichtig, sagte der Kanzlerkandidat in der ARD-Sendung „Berlin direkt“. Bereits am Mittwoch werde das Bundeskabinett dazu eine Verordnung beraten, die dann Ende der Woche im Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden könnte.

Scholz griff damit eine bundesweite Diskussion* auf. Demnach sollen Geimpfte und Genesene auch ohne vorherigen Corona-Test einen Friseurtermin wahrnehmen oder in Geschäften einkaufen können. In vielen Bundesländern gibt es dazu bereits mehrere Initiativen, weil ihnen das Tempo der Bundesregierung zu langsam war.

Als einziges Bundesland steht nur noch Hamburg auf der Bremse. Zwar hat die Hansestadt mittlerweile einen der niedrigsten Inzidenzwerte und könnte ohnehin bald Lockerungen im Lockdown beschließen*. Doch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) warnt weiter eindringlich vor zu frühen Öffnungsschritten, wie das Nachrichtenportal 24hamburg.de berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare