Dramatische Szenen: Polizei räumt Platz vor dem Parlament

1 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
2 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
3 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
4 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
5 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
6 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
7 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
8 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.
9 von 12
Dramatische Szenen vor dem britischen Parlament: Am Montagabend hat die Polizei ein Zeltlager von Kriegsgegnern geräumt. Die Menschen hatten dort seit fast zwei Jahren gegen den Krieg in Afghanistan protestiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare