Kanzlerin in Südafrika - Besuch in DFB-Kabine geplant

+
Kanzlerin Angela Merkel (l) trifft am Samstag den südafrikanischen Staatspräsidenten Jacob Zuma in Kapstadt zu einem Gespräch. Die Kanzlerin besucht am Nachmittag das Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft Argentinien - Deutschland.

Kapstadt - Die Kanzlerin ist im WM-Land Südafrika eingetroffen. Angela Merkel hat Präsident Jacob Zuma zur erfolgreichen Ausrichtung der Fußball-WM beglückwünscht. Sie wird heute auch die DFB-Kabine besuchen.

“Das ist eine großartige Zeit für Südafrika und den ganzen Kontinent“, sagte die CDU-Politikerin am Samstag bei einem Treffen in Zumas Residenz Rondebosch in der Nähe von Kapstadt. Beide Politiker wollten am Nachmittag beim WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Argentinien als Zuschauer im Green-Point-Stadion sein. Die Bundeskanzlerin war am Samstagmorgen nach einem etwa elfstündigen Flug in Kapstadt eintroffen.

Die besten Spitznamen für die DFB-Elf

Seelercao, Müller(ab)fuhr: Die besten Spitznamen für die DFB-Elf

Zuma würdigte die “sehr guten Beziehungen auf fast allen Gebieten zwischen beiden Ländern“. Diese sollten weiterentwickelt und gestärkt werden. Bei ihrem 45-minütigen Treffen erörterten Merkel und Zuma die Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit. Beim Bemühen um einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat wollen sich beide Länder unterstützen.

Angela Merkel wird nach dem Spiel der deutschen Mannschaft, das um 16.00 Uhr beginnt, in der DFB-Kabine erwartet. Abgeordnete der CDU, CSU und FDP begleiten die Kanzlerin. SPD, Grüne und Linke hatten einen Ausflug in die Kap-Republik als unverhältnismäßig teuer kritisiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare