1. az-online.de
  2. Politik

Explosion in Brüssel: Was wir wissen und was nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Brüsseler Bahnhof Central hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben, dann fallen Schüsse. Polizeikräfte waren sofort vor Ort.
Im Brüsseler Bahnhof Central hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben, dann fallen Schüsse. Polizeikräfte waren sofort vor Ort. © Rémy Bonnaffé viaTwitter

Im Brüsseler Bahnhof Central hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben, dann fielen Schüsse. Die Nachrichtenlage ist unübersichtlich, etwaige Hintergründe sind noch unklar.

Nach einer Explosion in Brüssel hat die belgische Polizei den Bahnhof Central geräumt. Zuvor sei Panik in der Station und an den Gleisen ausgebrochen. Die Polizei schrieb auf Twitter, dass die „Lage unter Kontrolle“ sei - wie die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtete wurde eine verdächtige Person niedergeschossen worden sei. Weitere Opfer gab es nicht.


Die Bahngesellschaft SNCB teilte unterdessen mit, der Bahnverkehr sei auf Anweisung der Polizei unterbrochen worden, auch in anderen großen Stationen wie Brüssel-Nord und Brüssel-Midi.

In der Nacht wurde der Zugverkehr in der belgischen Hauptstadt wieder aufgenommen, allerdings ohne Halt am weiterhin gesperrten Hauptbahnhof.

Der belgische Ministerpräsident Charles Michel kündigte für den Mittwochvormittag eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats an. Die Terrorwarnstufe im Land wurde zunächst aber nicht auf das höchste Niveau angehoben.

Dies solle nur dann geschehen, wenn es Hinweise geben sollte, dass es ein weiterer Terroranschlag unmittelbar bevorsteht, hieß es. Nach bisherigen Erkenntnissen sei dies nicht der Fall.

Was wissen wir?

Was wissen wir nicht?

lpr

Auch interessant

Kommentare