1. az-online.de
  2. Politik

Entlastungspaket: Jetzt winkt dicker Zuschuss auf Hartz IV

Erstellt:

Kommentare

Finanzminister Christian Lindner (FDP) verkündet vor dem Bundestag das Entlastungspaket.
Sieht Spielraum für ein Entlastungspaket: Finanzminister Christian Lindner (FDP). © Bernd von Jutrczenka/dpa

Erleichterung beim Teuer-Schock: Die Ampel-Koalition entlastet Empfänger von Hartz IV von hohen Energiekosten. Doch mit wie viel können Arbeitslose rechnen?

Berlin – Hoher Preis bei Strom, Benzin und Diesel: Die Bundesregierung will für eine Entlastung bei den Energiekosten sorgen. Profitieren sollen dabei auch die Empfänger von Hartz IV. So sollen die Bezieher von Sozialleistungen erneut einen Zuschuss auf den Regelsatz erhalten. Das kündigten die Spitzen der Ampel-Partner in Berlin bei der Vorstellung eines Entlastungspakets 2022 an. „Die Ampel-Koalition beweist damit, dass sie auch in schwierigen Zeiten handelt“, sagte SPD-Parteichef Lars Klingbeil. Der Bonus ist als Einmalzahlung zum Regelsatz vorgesehen.

Wie hoch ist der Zuschlag im Entlastungspaket für Hartz-IV-Empfänger? Das verrät kreiszeitung.de in einem Bericht

Der Bonus für die Arbeitslosen ist Teil eines Milliarden schweren Pakets, mit dem die Bundesregierung die Preissteigerungen abfedern will. Zuletzt hatte die Ukraine-Krise die ohnehin stark steigenden Energiekosten zusätzlich unter Druck gesetzt. Über den Ausgleich für die Empfänger von Hartz IV, berichtet kreiszeitung.de in einem ausführlichen Bericht. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare